2

Amazon bietet gerade den LG 55LE5500 deutlich günstiger als im Preisvergleich.

Der einzige Unterschied zu dem LG 55LE7510 aus dem ursprünglichen Artikel liegt darin, dass der LG 55LE5500 4 Kilogramm leichter ist (28kg statt 32kg) und mehr Anschlüsse hat. Wieso der LG 55LE7510 teurer ist, weiß ich auch nicht.

1

Ursprüngliches UPDATE vom 13.04.2011: Bei Hitseller gibt es gerade den LG 55LE7510 zu einem sehr, sehr guten Preis:

B-Ware wird bei Hitseller wie folgt definiert: „Die als Messeware gekennzeichneten Geräte befanden sich ca. 2 Tage auf einer Messe in der Präsentation. Die Geräte sind geprüft und vollständig im Lieferumfang. Gebrauchsspuren sind vorhanden. Mögliche Schlieren oder Kratzer auf der Vollglasscheibe sind im Betrieb fast unsichtbar.“ Sollte man mit dem Gerät nicht zufrieden sein, dann kann man es ja immer noch von seinem Widerrufsrecht Gebrauch machen.

Im Gegensatz zum LE7500, dem kleinen Bruder, konnte ich keine Unterschiede finden.

Ursprünglicher Artikel vom 08.04.2011: Wer gerade auf der Suche nach einem 32-Zöller-LED-Fernseher ist und viel Wert auf die Optik legt, der wird sich über dieses Angebot sicherlich freuen, denn hier bekommt Ihr nicht nur ein sehr schickes Gerät, sondern auch sehr gut ausgestattetes.

LG 32LE7500 hat bis auf den PVR (Personal Video Recorder) alles was man sich von so einem Gerät wünscht; 32″ (Auflösung: 1920×1080) Full-HD, 100 Hz-Panel, 4 x HDMI, Komponenten (YUV), SCART, VGA, Composite Video, USB-Schnittstelle, Bluetooth, DLNA-Client, DivX-HD-/MKV-Unterstützung und Webservices. Der USB-Anschluss kann also auch als Media-Player (.MKV-Dateien werden ebenfalls unterstützt) benutzt werden.

Über den 37-Zöller findet man so gut wie keine Bewertungen, aber dafür umso mehr über die kleinere (32″) und über die größere (46″) Variante. Bei testeo gibt es eine Durchschnittsnote von 2,0. Lob gibt es meistens für das sehr gute Bild, für den niedrigen Stromverbrauch und für die schöne Optik. Die Tester von cNet loben auch noch die vielen Anschlüsse und die vielen Features. Bei den Minuspunkten sind sich die Tester einig. Die ungleichmäßige Hintergrundbeleuchtung und die geringe Blickwinkelabhängigkeit machen das Gerät zu einem „guten“ Fernseher.

Bei Amazon gibt es drei Kundenrezensionen und im Schnitt 4,5 von 5 Sterne. Für die Webservices wird entweder ein Netzwerkkabel oder ein W-LAN-Stick benötigt. Ein Amazon-Kunde schreibt, dass die Netcast-Funktion sehr einfach zu bedienen ist. Damit kann man sich dann zum Beispiel Youtube-Videos auf den Fernseher anschauen.