1
In 11 Tagen ist es leider soweit…

Ursprünglicher Artikel vom 17.04.2014: Um die Rechte der Verbraucher europaweit zu vereinheitlichen, wird am 13. Juni 2014 das neue Gesetz in Kraft treten. Die drei wichtigsten Änderungen findet ihr unter dem Bild.

Widerrufsrecht - gelb markiert

Änderung #1 — Kosten der Rücksendung werden abgeschafft

Ab dem 13. Juni 2014 muss man als Verbraucher die Rücksendekosten – auch wenn der Warenwert, der zurückzusendenden Ware – bei über 40 Euro liegt, selbst tragen. Bisher war es nämlich so, dass die Unternehmen euch die Rücksendekosten ab einem Warenwert von 40 Euro erstatten mussten. Damit wird die Rücksendequote um ein paar Prozent zurück gehen.

Änderung #2 — Widerrufserklärung ausdrücklich erklären

Bislang genügte noch die alleinige Rücksendung der Ware, ab Juni muss man den Widerruf ausdrücklich z.B. zusätzlich per Telefon, E-Mail, Post, … erklären. Das einfache Zurückschicken reicht dafür nicht mehr aus.

Änderung #3 —  Kosten der Hinsendung

Express- oder Nachnahmeversand Kosten werden – sofern dieser extra Service in Anspruch genommen wurde und der Unternehmer die Hinsendekosten erstattet – nicht mehr erstattet.

Weitere Änderungen: Das bisherige ewige Widerrufsrecht wird abgeschafft. Die Widerrufsfrist wird für alle Mitgliedstaaten auf 14 Tage (vorher 7 Tage) ab Erhalt der Ware festgelegt. Das Zurückbehaltungsrecht entfällt (solange die Ware in eurem Besitz ist, erfolgt keine Rückerstattung!). Kein Widerrufsrecht bei Downloads: Ab Juni ist das gesetzlich geregelt.