Kostenlose Payback AMEX Kreditkarte + 30€ geschenkt (= 3.000 Punkte)

Update Freunde des Sparens, hier sind ab sofort wieder 3.000 Punkte aka 30€ drin!

Mit der kostenlosen Payback American Express (AMEX) Kreditkarte bekommt ihr gerade 3.000 Payback-Punkte (entspricht 10€) zum Start und steigt auch direkt in die Welt des Punkte-Sammelns ein. Mit der Karte punktet ihr nämlich gleich doppelt – einmal durch den Karteneinsatz und einmal bei teilnehmenden Händlern. Die 10€ könnt ihr mit euren Einkäufen verrechnen lassen oder wie die Meilensammler eure Payback-Punkte auch 1:1 in Miles & More Meilen umwandeln.

Das Schöne: Ihr könnt auch mitmachen, falls ihr eine andere Amex besitzt (z.B. Amex Gold oder Blue)

Kostenlose Payback AMEX Kreditkarte

Die Payback AMEX Kreditkarte völlig kostenlos. Neben der üblichen Funktion als Kreditkarte sammelt ihr aber mit jedem Einkauf auch gleichzeitig Payback-Punkte. Außerdem besteht die Möglichkeit eine weitere Zusatz- bzw. Partnerkarte zu bestellen, diese ist dann natürlich auch Payback-fähig, ihr könnt also doppelt punkten.

Hier alle wichtigen Punkte der kostenlosen Payback AMEX Kreditkarte nochmal im Überblick:

  • Kostenlose Payback AMEX Kreditkarte mit 3.000 Punkten
    • 3.000 Punkte zum Start = 30€ bei Verrechnung der Einkäufe

      • Punktegutschrift erfolgt 4–6 Wochen nach Kartenausstellung
    • dauerhaft kostenlos
    • Payback- und Kreditkarte in einem
      • 1 Payback-Punkt je 2€ Umsatz zusätzlich(!) zu den normalen Händler-Payback-Punkten
    • kostenlose Zusatz-/Partnerkarte
    • kontaktlos bezahlen (bis zu 50€)
    • inkl. AMEX Offers & Einkaufsschutz
    • 2% Gebühren bei Zahlung in Fremdwährung
    • 4% Gebühren bei Abheben von Bargeld (mind. 5€)

Wichtig: Nur für Neukunden (Kunden, die innerhalb der letzten 18 Monate nicht als Hauptkarteninhaber einer deutschen American Express Payback Karte registriert waren). Die Punktegutschrift wird rückgängig gemacht, sollte innerhalb von 12 Monaten gekündigt werden. Werber bekommen übrigens 2.000 Punkte.

Tipp Ihr könnt noch mehr Punkte sammeln und zwar mit dem Payback Max Programm. Aktiviert ihr das Programm, dann verdoppelt ihr eure Punktegutschrift, das heißt anstatt 1 Payback Punkt je 2€ Umsatz bekommt ihr je 2€ Umsatz auch 2 Punkte. 

Um Payback Max zu aktivieren, müsst ihr bei der Hotline von American Express anrufen. Bedenkt allerdings, dass das Programm im Jahr 35€ kostet. Ihr solltet also im Vorhinein überlegen, ob sich diese Jahresgebühr für die Verdopplung eurer Punkte lohnt (z.B. ab einem Jahresumsatz von mindestens 7.000€, weil ihr dann die 35€ wieder drin habt.).

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Lohnt sich die kostenlose Payback AMEX Kreditkarte?

Die American Express Payback Kreditkarte lohnt sich auf jeden Fall für alle, die eine kostenlose Kreditkarte suchen und gerne auch unkompliziert Payback Punkte dabei sammeln. Durch die Implementierung von Payback könnt nämlich mit jeder Bezahlung über die Kreditkarte direkt wertvolle Payback-Punkte sammeln (1 Payback-Punkt pro 2€ Umsatz) – und zwar zusätzlich zu den ohnehin vom Händler angebotenen Payback Punkten!

Wer sich die Payback-App installiert, kann dort darüber hinaus bei den vielen Offline- und Online-Partnern weitere Mehrfach-Punkte freischalten, sodass euer Payback-Konto schnell wachsen kann.

Wichtig ist aber auch zu sagen, dass die Karte definitiv nicht für den Auslandseinsatz (Fremdwährungsgebühren) oder das Bargeldabheben gemacht ist, denn da fallen happige Gebühren an und hierfür gibt es definitiv bessere Kreditkarten. Nutzt die Karte vielmehr nur fürs Einkaufen bei REWE, DM, real, Penny und Co.

Zudem könnt ihr euch auch zusätzlich werben lassen, der Werber erhält dann 20€.

So funktioniert’s: Die Regeln

  • Du willst geworben werden?
    • ► Einfach in den Kommentaren nach einem Werber fragen
  • Du willst werben? 
    • ► Den Anfragenden per PN euren Werbelink zusenden
    • Keine Werbelinks in den Kommentaren!
    • KeinIch kann euch werben“ in den Kommentaren!
    • ► Kein „Du hast eine PN“ o.ä. in den Kommentaren! *NEU!*
Wichtig Bei Verstoß gegen diese Werber-Regeln riskiert ihr eine dauerhafte Account-Sperrung. Reflink-Spammer werden sofort gesperrt. -DealDoktor

Die Konditionen der letzten 3000 + 1000 Punkte Aktion, bis 03.10.:

[upselling_finance]

Wie sind eure Erfahrungen mit der Payback American Express Karte?

Kommentare
  1. Profilbild von SparBlog Admin

    @bd47363:

    Danke für die Info!

  2. Profilbild von schmuggler

    Vielen Dank für deine Nachricht.

  3. Profilbild von schmuggler

    Heute positive Nachricht bekommen 😃

  4. Profilbild von alleco

    Guten Morgen,

    wenn meine Freundin mich über Amex werben will, wird lediglich angezeigt, dass jeder von uns 1.000 Punkte erhält. Entfallen damit die 5.000 Punkte, die man über die reguläre Anmeldung erhalten würde oder kommen die zweimal 1.000 Punkte zusätzlich hinzu?
    Danke vorab für die Rückmeldung

  5. Profilbild von D34lD0kt0r

    Super. Danke!

  6. Profilbild von LenroHD

    Hab den Vertrag gerade abgeschlossen, kriegt man die Puntke auch wenn ich die Identifizierung erst morgen abschließe?

  7. Profilbild von Flauschi1983

    Oh. Da war ich etwas zu langsam. 🙁

  8. Profilbild von schmuggler

    Klaro. Beim POSTIDENT dauert es ja auch mal paar Tage.

  9. Profilbild von Lenn

    @schmuggler:
    Alles klar danke 🙂

  10. Profilbild von chrisstudent

    Karte ist top, aber gibt es wirklich nur noch 11 € Prämie? Das war doch sonst viel mehr!

  11. Profilbild von SparBlog Admin

    @chrisstudent:
    Korrekt, in der letzten Aktion gabs 50€, jetzt halt reguläre 10€ 🙂 Viele Grüße, der Admin

  12. Profilbild von Robby1957

    Die werden auch immer sparsamer. Normal waren es immer 4 bis 6000 Punkte als Prämie

  13. Profilbild von SparBlog Admin

    @Robby1957:
    Jau, aber schau dir Barclaycard oder Hanseatic an.. da steht jetzt überall ne 0 als Prämie… Müssen wir durch! Viele Grüße, der Admin

  14. Profilbild von chrisstudent

    Da ist man ja froh, wenn man all die Karten noch in den grosszügigeren Zeiten gemacht hat!

  15. Profilbild von Rudak

    Wie weit kann man denn ins Minus gehen?

  16. Profilbild von lexmarkz13

    Ich denke das ist unterschiedlich – meine ist unbegrenzt und bei Verlust bzw Diebstahl nicht so gut – bei größeren Summen kann man vorher anfragen, ob es akzeptiert wird – ich habe mal spaßeshalber 10 000 angefragt und hätte diese problemlos bekommen – da man das aber wegen den Zinsen schnell zurück zahlen sollte, würde ich nur mit einer überschaubaren Summe ins Minus gehen

  17. Profilbild von kruemelolli

    Nur ein kleiner Hinweis. Wenn man als Kunde einen Neukunden wirbt, bekommen beide 3000 Punkte. Sprich 30€. Ihr könnt euch denken woher ich das weiss. Ich schließe jetzt meine Amex Blue Karte ab.
    Hoffe habe damit nicht gegen die Komentarbedingungen verstoßen…

  18. Profilbild von Bernibert67

    Zur Zeit gibt es da ein gutes Angebot. 3000 Punkte für den Werber und 3000 Punkte für den Geworbenen.
    Ich habe die Payback Amex schon über 5 Jahre und habe mir über das Paybackprogramm schon so manchen Hunderter abgeholt. Ich empfehle die Amex gerne und mit gutem Gewissen weil ich sie selbst auch nutze. Da solltet Ihr zugreifen

  19. Profilbild von schmuggler

    Ist nur ein mittelmäßiges Angebot. Aber besser als gar nix…dass man überall Punkte sammeln kann ist gut.

  20. Profilbild von ifeelgood

    Die Amex lernt bezgl. Neukundenregelung(en) dazu, Rückabwicklung, falls man zu früh wieder kündigt.

    Kundenfreundlicher ist das nicht, aber nachvollziehbar aus Sicht der Amex.

  21. Profilbild von schmuggler

    Wie will Amex die PB Punkte rückgängig machen? Kann man da ins Minus rutschen?

  22. Profilbild von Ken Tonkle

    @schmuggler: Das ist so, hab ich schon gesehen; nicht Amex macht das, sondern Payback selbst. Da steht dann für sehr lange Zeit beispielsweise "Saldo: -5000 P" … und dann dauert es EWIG, bis die "abgearbeitet" sind und man wieder Punkte sammelt.

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)