🔥 Barclaycard Visa + 50€ Startguthaben + 100% Lastschrift + keine Fremdwährungsgebühr

Update Meiner Meinung nach unbestritten die mit Abstand beste gebührenfreie Kreditkarte am Markt!

Die Barclaycard Visa ist zurück, eine der besten gebührenfreien Kreditkarten am Markt – jetzt mit 50€ Startguthaben und endlich wieder mit 100% Lastschrift. Die Karte ist komplett beitragsfrei, und das dauerhaft. Außerdem könnt ihr weltweit an jedem Bargeldautomaten gebührenfrei Geld abheben – und es gibt auch keine Fremdwährungsgebühr beim Bezahlen.

[toc]

Die Barclaycard Visa

Die Barclaycard Visa Kreditkarte hat einige feine Vorteile gegenüber ähnlichen Mitbewerbern am Markt!

  • Barclaycard Visa + 50€ Startguthaben
    • NEU: 100% SEPA Lastschrift möglich
    • NEU: 0% Zinsen für Ratenzahlung bis zu 3 Monate
    • 💥 Keine Jahresgebühr (beitragsfrei)
    • 💸 Weltweit gebührenfrei Bargeld
    • 💲  Keine Fremdwährungsgebühr
    • 🏧 kontaktlose Bezahlfunktion (mit NFC)
    • 🍏 Apple Pay und Google Pay möglich

Hier abschließen

50€ Startguthaben

Für alle Neukunden gibt es aktuell 50€ Startguthaben obendrauf – das  gekoppelt mit den neuen Konditionen macht die Barclaycard unserer Meinung nach zur attraktivsten kostenlosen (Reise-)kreditkarte Deutschlands!

Das Startguthaben erhalten Sie ca. 8 Wochen nach dem ersten Karteneinsatz als Gutschrift auf Ihr Kreditkarten-Konto. Voraussetzung hierfür ist, die Karte innerhalb von 4 Wochen nach Erhalt einzusetzen. Das Angebot gilt ausschließlich für Neukunden. Barclaycard behält sich vor, das Angebot zu ändern oder zu beenden.

100% Bankeinzug!

Lange Zeit flog die Barclaycard Visa wieder etwas unter dem Radar, unter anderem auch, da der automatische Lastschrifteinzug nicht mehr möglich war. Seit wenigen Tagen bietet die Barclaycard Visa nun aber endlich wieder die Möglichkeit, dass man den Rechnungsbetrag zu 100% per SEPA Lastschrift vom Girokonto abbuchen lässt. Darüber hinaus gibt es keine Fremdwährungsgebühren.

wir wollen euch heute darüber informieren, dass für die Barclaycard Visa ab sofort wieder die Rückzahlungsoption 100% Lastschrift zur Verfügung steht. Im Online-Banking oder in der App können die Einstellungen zur Rückzahlung demnächst angepasst werden und so bis zu 100% der Umsätze ausgeglichen werden.

Die neuen Konditionen

Hürde Status Kommentar
Jahresgebühr ✅ kostenlos Einstiegshürde genommen, Voraussetzung für uneingeschränkte Empfehlung
Fremdwährungsgebühren ✅ keine Hier scheitern viele: Für den Einsatz in Nicht-€-Währungen werden oft Gebühren fällig
Bargeldabhebungsgebühren ✅ keine Spätestens fürs Bargeldabheben verlangen viele Anbieter Gebühren
Girokonto ✅ nicht notwendig Die Barclaycard kann mit jedem Girokonto gekoppelt werden
Partnerkarte ✅ kostenlos (bis zu 3) Bei anderen Anbietern kostet die Partnerkarte teilweise bis zu 10€
Saldoausgleich manuell (umstellbar) Die Umstellung auf 100% Bankeinzug möglich.
Versicherungen ❌ keine Keine Reiseversicherung – schmälert das Gesamtergebnis dieser Karte aber nicht

*NEU* Ratenkauf ab 0% Zinsen

Mit der neuen Ratenzahlungsfunktion könnt ihr eure Rückzahlungen optional auch bequem in monatlichen Raten ab 0% durchführen. In meinem Test (s. etwas weiter unten) hatte ich eben z.B. mehrere Umsätze von meinen Abhebungen am Geldautomaten und konnte so z.B. die Abhebung von 150€ aufteilen in drei Raten zu je 50€ für die nächsten 3 Monate – komplett ohne Zinsen!

Barclaycard Ratenkauf: So funktioniert’s

Über das Feature „Barclaycard Ratenkauf“ (in der App ist das der 3. Menüpunkt mit dem Namen „Umsätze in Raten“) könnt ihr Umsätze ab 95€ (z.B. für Käufe, Rechnungen und Überweisungen, Geldabhebungen), auch in monatlichen Raten bezahlen. Dazu schlägt die App euch Umsätze vor, die dann nicht mit der nächsten Abrechnung beglichen werden, sondern z.B. zu 0% Zinsen in den nächsten drei Monaten zu je einem Drittel beglichen werden. Das könnt ihr in eurem Barclaycard Account im Web oder alternativ in der App jeweils einstellen und zwar bis zu 56 Tage später noch.

Das macht z.B. Sinn, wenn ihr euren Dispo ein wenig entlasten oder Dinge kurzfristig finanzieren wollt (es ist so gesehen ein kleiner Konsumentenkredit).

Spontane Wünsche, günstige Gelegenheiten oder unerwartete Mehrausgaben: Mit Barclaycard können Sie nicht nur bezahlen, sondern Umsätze einfach selbst zu Raten machen.

Demnach könnt ihr also einfach…

  • im Markt vor Ort mit eurer Barclaycard bezahlen
  • euch in euer Barclaycard Konto einloggen (oder in die App)
  • Menüpunkt „Umsätze in Raten“ klicken
  • die entsprechende Zahlung und Laufzeit auswählen
  • Fertig

Hier abschließen

Diese Art der Zahlweise macht so teilweise mehr Sinn als die bekannten Vor-Ort-Finanzierungen bei Media Markt oder Notebooksbilliger & Co, denn bei letzteren geht die Finanzierung immer wieder über einen neuen Anbieter, landet in der Schufa und ist als Konsumentenkredit in der Schufa nicht unbedingt gut für den Schufascore. Nutzt ihr stattdessen den Ratenkauf der Barclaycard, habt ihr keine erneute Schufaanfrage und könnt eure Ausgaben dennoch finanzieren.

Barclaycard Visa: DealDoktor meint…

Von der Vorgängerkarte war ich seit Studentenzeiten überzeugter Nutzer. Mit dem Nachfolgemodell hat Barclays die Karte insbesondere für Reisende zu einem absoluten Top-Modell gemacht. Lange Zeit war jedoch das Lastschriftverfahren zum bequemen Einzug der ausstehenden Summe nicht möglich, was sich nun seit Juni 2020 aber geändert hat. Wer die Karte aber insbesondere auf Reisen nutzen wird, für den ist sie wirklich genial.

Tipp Für mich als DealDoktor ist die Barclaycard Visa aktuell die beste gebührenfreie Kreditkarte am deutschen Markt!

💥 0€ Jahresbeitrag

Die Kreditkarte ist bedingungslos beitragsfrei – ein Leben lang

💸 Weltweit gebührenfrei Bargeld abheben

„Die eine bestimmte Bank” zum Geldabheben braucht ihr nicht mehr, mit der Barclaycard Visa geht das an jedem Automaten mit VISA-Zeichen, ohne dass ihr dabei Abhebungsgebühren zahlen müsst. Es fallen nämlich weltweit keine Gebühren mehr fürs Bargeldabheben an. Das gilt natürlich auch für alle Banken im Inland.

💲 Keine Fremdwährungsgebühr

Und die gute Nachricht: Auch die bisher üblichen Auslandseinsatzgebühren (Fremdwährungsgebühren) von 1,99% fallen mit der Barclaycard Visa komplett weg.

📞 Keine teure Hotline

Bei aufkommenden Fragen ist auch der gute Telefonservice immer zu Festnetzkonditionen erreichbar – es handelt sich dabei nämlich um eine Nummer in Hamburg und keine teure Hotline. Wer also eine Allnet-Flat oder Festnetz-Flatrate oder hat, zahlt 0€ für die Service-Hotline.

🔒 5 Sterne Sicherheit

Am Schluss bei einer Kreditkarte natürlich auch extrem wichtig: Der Schutz bei Kartenmissbrauch und Schäden bei Online-Einkäufen: Wenn eine Bestellung verloren geht oder beschädigt wird, werden entstandene Schäden bis zu 2.000€ pro Jahr erstattet.

⭐ (Teil-)Rückzahlung

Der wichtigste Hinweis zum, Schluss: Standardmäßig werden bei Abschluss 3,5% des ausstehenden Betrags (aber mindestens 50€) eingezogen. Auf den dann weiter ausstehenden Betrag fallen Zinsen an. Neuerdings könnt ihr den Einzugsbetrag von 3,5% auch auf auf 100% erhöhen oder den Saldoausgleich manuell vornehmen. Das geht per Überweisung oder kann (noch bequemer) im Kundenaccount auf der Barclaycard Website per automatischem Soforteinzug (Infos zum Saldoausgleich) angestoßen werden.

Tipp Übrigens: Schaut euch unbedingt auch noch unseren Vergleich der 9 besten kostenlosen Kreditkarten an.
Kommentare
  1. Profilbild von ali124

    Hallo, wie unterscheidet sich diese Kreditkarte von der DKB Kreditkarte? Muss man sie "aufladen" oder wird ein Limit festgesetzt

  2. Profilbild von Luther988

    Ich habe da ein besseren Deal, Liebe Community. www.barclaycard.de/Aktion wenn ihr die Adresse von der Barclaycard benutzt bekommt ihr sogar 40 Euro als Guthaben ? Hab ich am letzten Donnerstag schon online beantragt.??

  3. Profilbild von Luther988

    Nur Gültig bis 15.03!

  4. Profilbild von kekeli

    ist es ne prepaid karte oder wieviel hat man zur Verfügung?

  5. Profilbild von MRXY60

    Das Teil ist auch 100€ günstiger immer noch viel zu teuer…

  6. Profilbild von DieTreueSeele

    @MRXY60: Das Teil ist auch 100€ günstiger immer noch viel zu teuer…

    dein Kommentar hier macht irgendwie keinen Sinn 🙂

  7. Profilbild von admin

    @ali124:
    Es ist eine echte Kreditkarte, kein Prepaid, kein Aufladen. Den Unterschied zur DKB siehst du am besten hier in unserer Vergleichstabelle.
    http://www.sparblog.com/magazin/die-besten-kostenlosen-kreditkarten/

  8. Profilbild von C

    Auch mal zugeschlagen.

  9. Profilbild von space1

    Eine sehr gute Karte.

    Ich habe ein Mal ein Problem gehabt mit einer Abbuchung, weil ich angeblich bei einem Online-Shop in Italien eingekauft haben soll –

    Barclays hat mir SOFORT eine neue Karte geschickt. Der Umsatz wurde innerhalb von Minuten online sichtbar gesperrt und da er nicht mehr rückgängig zu machen war, griff automatisch die Haftung der Barclays-Bank.

    Ich kann die Karte aufgrund des guten Kundenservice nur empfehlen.

    Ich habe zudem auch noch die Barclays-Mastercard, die bucht allerdings den Saldo nach ca. 6 Wochen vom Girokonto ab. Die Karte ist ebenfalls gebührenfrei.

  10. Profilbild von wulf007

    Da gab es schon bessere Angebote.

  11. Profilbild von Carsten Schröder

    @wulf007: Da gab es schon bessere Angebote.

    Prinzipiell schon, aber dieses Angebot lässt sich ganz offiziell mit der Freundschaftswerbung kombinieren. Wenn sich Werber und Geworbener die 30 Euro teilen (bei Interessse PN), sind es immerhin 40 Euro, die der Geworbene hat.

  12. Profilbild von Pent

    Danke. Dien Karte ist Top

  13. Profilbild von primalfear2307

    @Arne302: ja dkb

  14. Profilbild von sanja1992

    @primalfear2307: genau 🙂

  15. Profilbild von bd14054

    Hab schon die Visa von Santander…reicht.

  16. Profilbild von C

    @primalfear2307: DKB scheinbar nur zusammen mit Girokonto. Von daher nicht wirklich vergleichbar.

  17. Profilbild von C

    @Montana: Wollte ich eigentlich auch. Habs verpasst.

  18. Profilbild von C

    Kann es eigentlich nach dem Brexit zu Problemen kommen? Hauptsitz von Barclay scheint ja London zu sein.

  19. Profilbild von Zurinie

    Könnte ich als Student in Uni beantragen? Also habe ich keine Verdienstbescheinigung ?

  20. Profilbild von 0alex0

    ACHTUNG:
    Barclaycard ändert seine Allgemeine Geschäftsbedingungen, kurz gefasst – Die Visa ist nicht mehr gebührenfrei, die Zinsen werden ab dem 1. Tag fällig. Die komplette Bedingungen werde ich hier nicht erfassen, das kann jedr auf der barclaycard.de selbst nachlesen, falls der Brief Sie noch nicht erreicht hat. Ich habe mein Brief gestern erhalten und fristlose Kündigung bereits eingereicht. Das WAR mal ein guter Laden, jetzt nicht mehr.

  21. Profilbild von admin

    @0alex0:
    Sorry, aber das stimmt so nicht, da hast du was falsch verstanden. De facto ändert sich für all diejenigen, die ihr offenes Saldo rechtzeitig zu 100% ausgleichen, rein gar nichts und alles bleibt beim alten. Für diejenigen, die ohnehin nur Teilbeträge ausgleichen, fallen Zinsen an, das ist korrekt, aber auch nichts neues

  22. Profilbild von 0alex0

    @admin:
    Habe den Brief von Barclaycard gestern erhalten und da steht: " Ihre Zustimmung zu den Änderungen 1 und 2 gilt als erteilt, sofern Sie uns nicht Ihre Ablehnung vor dem 15.07.2019 mitteilen."
    Zu der Änderung 1 gehören folgende Punkte:
    4. Gebühren
    Wir haben den Satz"Die Gebüren werden wir Ihrem Kartenkonto belasten." eingefügt
    8.1 … und Ihnen ggf. anfallende Zinsen, Gebühren und Kosten für Zusatzleistungen belasten. Auf den jeweils in Anspruch genommenen Kreditbetrag werden ab dem ersten Tag der Inanspruchnahme Zinsen berechnet.
    Vorher sind die Zinsen erst ab dem 3. Monat fällig gewesen.

  23. Profilbild von admin

    @0alex0: @admin:
    Habe den Brief von Barclaycard gestern erhalten und da steht: " Ihre Zustimmung zu den Änderungen 1 und 2 gilt als erteilt, sofern Sie uns nicht Ihre Ablehnung vor dem 15.07.2019 mitteilen."
    Zu der Änderung 1 gehören folgende Punkte:
    4. Gebühren
    Wir haben den Satz"Die Gebüren werden wir Ihrem Kartenkonto belasten." eingefügt
    8.1 … und Ihnen ggf. anfallende Zinsen, Gebühren und Kosten für Zusatzleistungen belasten. Auf den jeweils in Anspruch genommenen Kreditbetrag werden ab dem ersten Tag der Inanspruchnahme Zinsen berechnet.
    Vorher sind die Zinsen erst ab dem 3. Monat fällig gewesen.

    Das betrifft den Ratenkredit(!) und NICHT die Kreditkarte. Fakt ist: Es bleibt alles beim alten, es hat sich nichts geändert bei der Barclaycard.

  24. Profilbild von Ruta66

    Weiterhin werbe ich euch gerne und teile mit euch die Werbeprämie (aktuell 30 Euro). Damit hättet ihr 40 Euro Startguthaben!
    Ich habe schon viele andere auch geworben. Bei Interesse bitte ich um PN

  25. Profilbild von C

    Bisher sehr zufrieden. Musste die Karte allerdings zuerst normal einsetzen bevor die Pin für den Bankautomaten freigeschaltet wurde Sollte man wissen.

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)