⏰ Wieder da: Barclaycard Visa + 25€ Startguthaben + 100% Lastschrift

Update Die meiner Meinung nach mit Abstand beste gebührenfreie Kreditkarte am Markt gibt es nur für kurze Zeit wieder mit 25€ Startguthaben! „Barclays behält sich vor, das Angebot jederzeit zu ändern oder zu beenden.“

Die Barclaycard Visa ist eine der besten gebührenfreien Kreditkarten am Markt – jetzt sogar mit 25€ Startguthaben und mit 100% Lastschrift. Die Karte ist komplett beitragsfrei, und das dauerhaft. Außerdem könnt ihr weltweit an jedem Bargeldautomaten gebührenfrei Geld abheben – und es gibt auch keine Fremdwährungsgebühr beim Bezahlen.

[toc]

Die Barclaycard Visa

Die Barclaycard Visa Kreditkarte hat einige feine Vorteile gegenüber ähnlichen Mitbewerbern am Markt:

  • Barclaycard Visa + 25€ Startguthaben
  • ✅ 100% SEPA Lastschrift möglich
  • ✅ 0% Zinsen für Ratenkauf bis zu 3 Monate
  • 💥 Keine Jahresgebühr (beitragsfrei)
  • 💸 Weltweit gebührenfrei Bargeld
  • 💲  Keine Fremdwährungsgebühr
  • 🏧 kontaktlose Bezahlfunktion (mit NFC)
  • 🍏 Apple Pay und Google Pay möglich
  • Als Neukunde gilt man nach 6 Monaten

Hier abschließen

25€ Startguthaben

Für alle Neukunden gibt es aktuell 25€ Startguthaben obendrauf – das macht die Barclaycard unserer Meinung nach zur attraktivsten kostenlosen (Reise-)Kreditkarte Deutschlands!

Das Startguthaben erhaltet ihr ca. 8 Wochen nachdem eine Umsatzhöhe von 100€ erreicht wurde, dies erfolgt als Gutschrift auf euer Kreditkarten-Konto.

Voraussetzung hierfür ist, dass ihr eure Karte innerhalb von 4 Wochen nach Kontoeröffnung einsetzt. Innerhalb dieses Zeitraums muss ein Kartenumsatz von insgesamt 100€ erzielt werden. Weitere Voraussetzung ist, dass ihr euch erfolgreich im Barclaycard Online-Banking oder in der App registriert und anmeldet. Eure persönlichen Zugangsdaten erhaltet ihr direkt nach Kontoeröffnung per Post.

100% Bankeinzug!

Lange Zeit flog die Barclaycard Visa wieder etwas unter dem Radar, unter anderem auch, da der automatische Lastschrifteinzug nicht mehr möglich war. Nun bietet die Barclaycard Visa aber endlich wieder die Möglichkeit, dass man den Rechnungsbetrag zu 100% per SEPA Lastschrift vom Girokonto abbuchen lässt. Darüber hinaus gibt es keine Fremdwährungsgebühren.

Die Konditionen

Stichwort Status Kommentar
Jahresgebühr ✅ kostenlos Unsere Voraussetzung für eine uneingeschränkte Empfehlung
Fremdwährungs-Gebühr ✅ keine Hier scheitern viele: Für den Einsatz in Nicht-€-Währungen werden woanders oft Gebühren fällig
Bargeldabhebungs-Gebühr ✅ keine Spätestens fürs Bargeldabheben verlangen viele andere Anbieter Gebühren
Girokonto ✅ nicht notwendig Die Barclaycard kann mit jedem Girokonto gekoppelt werden
Partnerkarte ✅ kostenlos (bis zu 3) Bei anderen Anbietern kostet die Partnerkarte teilweise bis zu 10€
Saldoausgleich manuell (umstellbar) Umstellung auf 100% Bankeinzug ist möglich.
Versicherungen ❌ keine Keine Reiseversicherung inklusive – schmälert das Gesamtergebnis dieser Karte aber nicht

Ratenkauf ab 0% Zinsen

Mit der neuen Ratenzahlungsfunktion könnt ihr eure Rückzahlungen optional auch bequem in monatlichen Raten ab 0% durchführen. In meinem Test (s. etwas weiter unten) hatte ich eben mehrere Umsätze von meinen Abhebungen am Geldautomaten und konnte so eine Abhebung von 150€ aufteilen in drei Raten zu je 50€ für die nächsten 3 Monate – komplett ohne Zinsen!

Barclaycard Ratenkauf: So funktioniert’s

Über das Feature „Barclaycard Ratenkauf“ (in der App ist das der 3. Menüpunkt mit dem Namen „Umsätze in Raten“) könnt ihr Umsätze von 95€ – 500€ (z.B. für Käufe, Rechnungen und Überweisungen, Geldabhebungen) auch in monatlichen Raten bezahlen. Dazu schlägt euch die App Umsätze vor, die dann nicht mit der nächsten Abrechnung, sondern z.B. zu 0% Zinsen in den nächsten drei Monaten zu je einem Drittel beglichen werden. Das könnt ihr jeweils in eurem Barclaycard Account im Web oder alternativ in der App einstellen, sogar noch bis zu 56 Tage später.

Dies ergibt beispielsweise dann Sinn, wenn ihr euren Dispo ein wenig entlasten oder Dinge kurzfristig finanzieren wollt (es ist so gesehen ein kleiner Konsumentenkredit).

Spontane Wünsche, günstige Gelegenheiten oder unerwartete Mehrausgaben: Mit Barclaycard können Sie nicht nur bezahlen, sondern Umsätze einfach selbst zu Raten machen.

Demnach könnt ihr also einfach…

  • im Markt vor Ort mit eurer Barclaycard bezahlen,
  • euch in euer Barclaycard Konto einloggen (oder in die App),
  • Menüpunkt „Umsätze in Raten“ klicken,
  • die entsprechende Zahlung und Laufzeit auswählen,
  • Fertig

Hier abschließen

Diese Art der Zahlweise ist so teilweise sinnvoller als die bekannten Vor-Ort-Finanzierungen bei Media Markt,  Notebooksbilliger & Co, denn bei letzteren geht die Finanzierung immer wieder über einen neuen Anbieter, landet in der Schufa und ist dort als Konsumentenkredit nicht unbedingt gut für den Schufascore. Nutzt ihr stattdessen den Ratenkauf der Barclaycard, habt ihr keine erneute Schufaanfrage und könnt eure Ausgaben dennoch finanzieren.

Barclaycard Visa: DealDoktor meint…

Von der Vorgängerkarte war ich seit Studentenzeiten überzeugter Nutzer. Mit dem Nachfolgemodell hat Barclays die Karte insbesondere für Reisende zu einem absoluten Top-Modell gemacht. Lange Zeit war jedoch das Lastschriftverfahren zum bequemen Einzug der ausstehenden Summe nicht möglich, was sich seit Juni 2020 aber geändert hat. Wer die Karte aber insbesondere auf Reisen nutzen wird, für den ist sie wirklich genial.

Tipp Für mich als DealDoktor ist die Barclaycard Visa aktuell die beste gebührenfreie Kreditkarte am deutschen Markt!

💥 0€ Jahresbeitrag

Die Kreditkarte ist bedingungslos beitragsfrei – ein Leben lang

💸 Weltweit gebührenfrei Bargeld abheben

„Die eine bestimmte Bank” zum Geldabheben braucht ihr nicht mehr, mit der Barclaycard Visa geht das an jedem Automaten mit VISA-Zeichen, ohne dass ihr dabei Abhebungsgebühren zahlen müsst. Es fallen nämlich weltweit keine Gebühren mehr fürs Bargeldabheben an. Das gilt natürlich auch für alle Banken im Inland.

💲 Keine Fremdwährungsgebühr

Und die gute Nachricht: Auch die bisher üblichen Auslandseinsatzgebühren (Fremdwährungsgebühren) von 1,99% fallen mit der Barclaycard Visa komplett weg.

📞 Keine teure Hotline

Bei aufkommenden Fragen ist auch der gute Telefonservice immer zu Festnetzkonditionen erreichbar – es handelt sich dabei nämlich um eine Nummer in Hamburg und keine teure Hotline. Wer also eine Allnet-Flat oder Festnetz-Flatrate hat, zahlt 0€ für die Service-Hotline.

🔒 5 Sterne Sicherheit

Am Schluss bei einer Kreditkarte natürlich auch extrem wichtig: Der Schutz bei Kartenmissbrauch und Schäden bei Online-Einkäufen: Wenn eine Bestellung verloren geht oder beschädigt wird, werden entstandene Schäden bis zu 2.000€ pro Jahr erstattet.

⭐ (Teil-)Rückzahlung

Der wichtigste Hinweis zum Schluss: Standardmäßig werden bei Abschluss 3,5% des ausstehenden Betrags (aber mindestens 50€) eingezogen. Auf den dann weiter ausstehenden Betrag fallen Zinsen an. Neuerdings könnt ihr den Einzugsbetrag von 3,5% auch auf auf 100% erhöhen oder den Saldoausgleich manuell vornehmen. Das geht per Überweisung oder kann (noch bequemer) im Kundenaccount auf der Barclaycard Website per automatischem Soforteinzug angestoßen werden.

Liebe Grüße, euer SparBlogger

Tipp Übrigens: Schaut euch unbedingt auch noch unseren Vergleich der 9 besten kostenlosen Kreditkarten an.
Kommentare
  1. Profilbild von Piet

    Eine unserer Lieblingskarten, nur positive Erfahrungen

  2. Profilbild von Sparfuchs3399

    Achtet nur bei den ganzen Kreditkarten Deals auf euren Schufa-Score….

  3. Profilbild von Darthsimon

    @passa:
    Oh, solche Kommentare wurden früher immer gelöscht….

  4. Profilbild von bd36734

    Wieso wird die Karte bei Dir eingezogen?

  5. Profilbild von Knut Hansen

    Hoffentlich gibt's bald wieder mehr als 25 Euro.

  6. Profilbild von ytkepkok

    Ab wann ist man Neukunde?

  7. Profilbild von Ruta66

    @ytkepkok:
    Wenn du noch nie Kunde bei Barclays gewesen bist.

  8. Profilbild von GigaGirl

    @Darthsimon:
    schau mal wann das war- uralt

  9. Profilbild von GigaGirl

    @Knut Hansen:
    stimmt, wäre gut

  10. Profilbild von GigaGirl

    @Ruta66:
    Haast du das in den TN Bedingungen gefunden !!!

  11. Profilbild von turbomike

    @ytkepkok:
    würde mich auch Intressieren, bin schon lange von denen weg. 25Nebenbei ist gerade noch ok

  12. Profilbild von icer1985

    @ytkepkok:

    @ytkepkok: Ab wann ist man Neukunde?

    Dazu habe ich leider auch nichts gefunden… manchen Banken reichen 6 Monate, bei anderen darf man 12 Monate lang kein Kunde gewesen sein, wieder andere haben gar keine Frist und man ist nur einmal Neukunde. Da hilft wohl nur bei Barclays nachfragen…

  13. Profilbild von Pups71

    Beste Kreditkarte ever 😎👍

  14. Profilbild von honeybee

    Ich meine die Kreditkarte. Die wird ja jetzt irgendwann durch die Debit Karte ersetzt und ist dann für meine Zwecke ziemlich unbrauchbar (Hotel-/Autobuchungen etc.)

  15. Profilbild von Alexander

    @ytkepkok:
    Hatte nach knapp 3 Jahren Pause wieder Neukunden-Vorteile bekommen.

  16. Profilbild von ytkepkok

    Danke. Dann versuche ich es mal.

  17. Profilbild von Darthsimon

    @GigaGirl:
    Oh… 🙂

  18. Profilbild von GigaGirl

    @Darthsimon:
    Kommt vor

  19. Profilbild von primalfear2307

    Hallo doc,es gab schon 70€ Bonus,wann ist mit höherem Bonus evtl.wieder zu rechnen?

  20. Profilbild von SparBlog Admin

    @primalfear2307:
    Naja, schau dir die Girokonten / Kreditkarten Prämien aktuell an, neue Höchststände sind da aktuell nicht zu erwarten.. 🙂 Aber klar, 25€ nur der Prämie wegen würde sich nicht lohnen.. Viele Grüße, der Admin

  21. Profilbild von elturco45

    Ab wann ist man Neukunde?

  22. Profilbild von SparBlog Admin

    @elturco45:
    Siehe Bulletpoints im Dealtext 🙂
    "✅ Als Neukunde gilt man nach 6 Monaten" Viele Grüße, der Admin

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)