Gilt weiterhin: Die 1822direkt-Bank ist nicht extrem bekannt, aber sie bietet als Unternehmen der Frankfurter Sparkasse aktuell die höchste Prämie für ein kostenloses Girokonto. Mehrfach wurde die Direktbank schon ausgezeichnet und auch wir können sie und ihre Konditionen nur weiter empfehlen.

Ihr bekommt hier ein kostenloses Girokonto und bis zu 170€ dazu, aufgeteilt in eine 120€ Gutschrift und 50€ für die erfolgreiche Weiterempfehlung.

  • Bis zu 170€ zum kostenlosen 1822 Girokonto
    • Prämie nur für das erste 1822-Girokonto und nicht für Kunden der Frankfurter Sparkasse
    • Keine Kontoführungsgebühren für 18- bis 26-Jährige
    • ab 27 Jahren: kostenlos bei mindestens einem Geldeingang im Monat (komplett unabhängig von der Höhe!), sonst monatlich 3,90 €
    • SparkassenCard kostenlos inklusive
    • Kostenlos Bargeld an 27.000 Sparkassen-Automaten

Das 1822direkt Girokonto

Das Girokonto ist für alle 18 bis 27-Jährigen bedingungslos kostenlos. Ab 27 Jahren ist ein monatlicher Geldeingang zur kostenlosen Nutzung nötig – dabei spielt die Höhe des Betrags keine Rolle. Ansonsten werden im Monat 3,90€ fällig. Überweisungen per Online-Banking sind kostenlos, für beleghafte (also in der Filiale) und telefonische Überweisungen müsst ihr 1,50€ zahlen.

Eine kostenlose Kreditkarte ist auf Wunsch dabei (Visa Card Classic) – ihr könnt aber auch darauf verzichten. Kostenlos ist die Karte zumindest für die 18- bis 26-jährigen Kontonutzer; ab 27 Jahren ist ein Jahresumsatz von mindestens 4.000€ nötig, um die Standard-Kreditkarte kostenlos zu erhalten. Die 1822direkt-Bank rechnet auch vor, wie ihr beispielsweise auf den Jahresumsatz kommen könnt:

4 x im Monat tanken à 50 € 2.400€
2 x im Jahr Urlaub bezahlen 1.200€
4 x im Jahr shoppen à 100 € 400€
GESAMT 4.000€

Ansonsten zahlt ihr ab einem Alter von 27 Jahren für die Kreditkarte 29,90€ im Jahr – das ist durchaus happig, und da haben wir bessere Alternativen für euch. Und wie gesagt: Wenn ihr die Kreditkarte nicht wollt, braucht ihr sie nicht mitzubestellen.

Jetzt hier eröffnen

120€ Prämie fürs 1822direkt Girokonto

Ihr bekommt die erste Prämie in Höhe von 120€ nur bei Gehaltseingang, und zwar unter folgenden Bedingungen:

  • Zeitraum: innerhalb der ersten 4 Monate 
  • Anzahl: mindestens 3x (insgesamt)
  • Höhe: mindestens 600€  (bzw. min. 250€ BAföG)
  • Als Gehalt zählt: Lohn, Gehalt, Rente, Besoldung, BAföG

Die Prämie gibt es dann nach Erfüllung der Bedingungen nach 5 Monaten (z.B. bei Abschluss im September 2017 kommt die Prämie im Februar 2018).

Lasst euch nicht verwirren: Damit die Kontoführung kostenlos ist, könnt ihr euch selbst einen beliebigen Geldbetrag überweisen. Wollt ihr aber die 120€ Prämie bekommen, müsst ihr in vier Monaten insgesamt mindestens 3 x Gehalt aufs Konto bekommen haben.

50€ Prämie für eine 1822direkt-Empfehlung

Die weitere Prämie von 50€ bekommt ihr, wenn ihr das Girokonto erfolgreich weiterempfohlen habt. Der Neukunde sollte sein Konto mindestens 6 Wochen nach eurer Werbung eröffnen und der Werber bekommt die 50€ dann etwa 3 Wochen später gutgeschrieben.

FAQ – Häufig gestellte Fragen

  • Ich bin Kunde der Sparkasse – kann ich bei dieser Aktion mitmachen?
    Ja, das geht. Allerdings sind Kunden der Frankfurter Sparkasse ausgenommen.
  • Kann ich mir auch selbst Geld von einem anderen Konto überweisen, um auf den monatlichen Geldeingang zu kommen, der das Konto kostenlos macht? 
    Ja, das geht. Ihr könnt euch selbst einmal im Monat einen Betrag überweisen – wie viel Geld das ist, ist dabei egal.
  • Kann ich mir selbst Geld überweisen, um die Prämie zu bekommen? 
    Nein, da könnt ihr euch nicht selbst Geld überweisen, da es sich um Gehaltseingänge, das heißt Lohn, Gehalt, Rente, Besoldung oder BAföG, handeln muss.
  • Kann ich das Konto als Partnerkonto führen?
    Ja, das geht. Bei der Eröffnung des Girokontos ist es möglich, einen  weiteren Kontoinhaber hinzuzufügen. Ihr führt das Konto dann gleichberechtigt und beide Kontoinhaber bekommen eine kostenlose SparkassenCard. Ihr seid beide einzeln verfügungsberechtigt und erhaltet eigene Zugangsdaten.
  • Gibt es einen Eintrag in der Schufa?
    Ja, Girokonten werden in der Schufa eingetragen. Schufaeinträge sind aber zunächst einmal nichts schlechtes, siehe dazu auch unseren Magazin Beitrag „Mysterium Schufa„. Dennoch sollte man sich genau überlegen, ob und wie viele Girokonten man eigentlich hat oder braucht.
  • Muss ich irgendwelche Kosten befürchten?
    Nein, nicht solange ihr keine kostenpflichtigen Leistungen, wie Scheckeinreichungen oder beleghafte und telefonische Überweisungen in Anspruch nehmen wollt. Wenn ihr die Konditionen des Girokontos erfüllt – also alle ab 27 Jahren einen Geldeingang im Monat vorweisen können – ist die Kontoführung dauerhaft kostenlos.
  • Wo kann ich Geld abheben?
    Geld bekommt ihr an allen Automaten der Sparkasse – und das sind in Deutschland immerhin 21.000 Stück. Zudem könnt ihr ab einem Einkaufswert von 20€ auch in allen Supermärkten mit Bargeldservice Geld abheben.

Ihr habt weitere Fragen? Gerne ab damit in die Kommentare.

Und wenn euch dieses Konto nicht ganz zusagen sollte, werft einen Blick in unsere Übersicht über alle kostenlosen Girokonten mit Prämie.

euer SparBlogger