⏰ *endet* 🍿 Aktuelle Blockbuster z.B. Silk Road mit eff. Gewinn von 9€ schauen! (dank 10€ Amazon-Gutschein) – freenet Video

Update 🤯 Absolut krass, denn freenet Video knallt jetzt einen 10€ Amazon-Gutschein raus, vorher gab es ja bekanntlich „nur 5€“. Also: GO, GO, GO!

Der Deal läuft nur noch bis Montag (31.05.), 18 Uhr – danke auch @ifeelgood für den Hinweis!

Absolut genial, Vitrado schenkt euch einen 5€ 10€ Amazon-Gutschein! Alles, was ihr dafür tun müsst, ist freenet Video 3 Monate lang für einmalig 0,99€ testen. Die Online-Videothek von freenet bietet euch Zugang zu 1.000 Filmen, TV-Serien und aktuellen Blockbustern

Außerdem ist der Dienst monatlich kündbar. Kurzum, ihr bekommt hier einen 5€ 10€ Amazon-Gutschein und habt nebenbei noch einen Videodienst für 3 Monate am Start, der absolut brauchbar ist. Das nenne ich eine absolute Win-Win-Situation!

Freenet Video: Filme, Blockbuster & Serien

Hier erst mal alle Facts zum Deal:

  • 10€ Amazon-Gutschein dank freenet Video für 0,99€ *TOP!*
    • nur bis Montag (31.05.), 18 Uhr
  • inkl. 3 Movie Coins Abrufen von aktuellen Blockbustern (s.u.)
  • Zugang zu 1.000 Filmen und TV-Serien
  • Nutzung auf bis zu 5 Geräten
    • App für Smart TV, Android und iOS verfügbar
  • Videos in HD-Qualität
  • Kosten:
    • Die ersten 3 Monate für einmalig 0,99€
    • Ab dem 4. Monat wären es je 4,99€, wenn ihr nicht kündigt
  • monatlich kündbar

[upselling_streaming]

Was sind Movie Coins?

Zunächst erhaltet ihr bei Abschluss 1 Movie Coin, die 2 weiteren gibt’s dann am Anfang des zweiten Monats. Bei freenet Video sind diese Movie Coins quasi eine Währung, mit der ihr euch verschiedene Blockbuster freischalten könnt. Ein Movie Coin entspricht einem Film – ihr könnt im 0,99€-Zeitraum also insgesamt 3 Filme ausleihen.

Und welche Filme kann ich damit gucken?

Folgende Highlights könnt ihr euch mit den Coins dann geben:

  • Silk Road – Gebieter des Darknets:
    Der ehrgeizige Jungunternehmer Ross Ulbricht gründet den ersten komplett anonymen und unregulierten Marktplatz des Internets: Silk Road. Dieses zunächst idealistische Vorhaben entwickelt sich rasch zu einer Multimillionen-Dollar-Pipeline für illegale Drogen und somit zum schnellst wachsenden Drogenmarkt im Darknet des World Wide Webs. Bald darauf gerät seine Seite in den Fokus des abgehalfterten und unberechenbaren DEA-Agenten Rick Bowden, dem jedes Mittel recht ist, ihn zur Strecke zu bringen.
  • Boss Level:
    Das ehemalige Delta Force Mitglied, Roy Pulver, hängt in einer Zeitschleife fest: Jeden Tag wird er auf eine andere Art und Weise von Attentätern ermordet. Als Roy Hinweise auf ein geheimes Regierungsprojekt entdeckt, beginnt ein Rennen gegen die Zeit, bei dem er nicht nur den Kopf des Geheimprogramms finden und den Killern auf seinen Fersen entkommen, sondern auch seine Familie retten muss.
  • S.A.S. Red Notice:
    Einer allein gegen alle: SAS-Spezialagent Tom Buckingham muss tief unter dem Ärmelkanal eine Truppe bewaffneter Terroristen davon abhalten, den Eurotunnel in die Luft zu jagen und hunderte unschuldige Menschen in den Tod zu reißen. Deren Anführerin Grace Lewis will den Tod ihres Vaters rächen und hat nicht vor, kampflos aufzugeben.
  • Besser wird’s nicht:
    Seit vielen Jahren sprechen die Brüder Colin und Les nicht mehr miteinander. Als Schafzüchter sind die beiden erbitterte Kontrahenten, obwohl ihre Herden auf denselben Familien-Stammbaum zurückgehen. Doch dann erkrankt Les‘ preisgekrönter Bock an einem Virus. Alle Schafe im Tal sollen getötet werden. Während Les den bewaffneten Widerstand probt, will Colin den Behörden ein Schnippchen schlagen.
  • In Deinen Armen:
    Ein Blick reicht: Als Georgie zum ersten Mal Lu gegenübersteht, setzt ihr Herzschlag aus. Der junge Fremde strahlt etwas Geheimnisvolles, Rebellisches aus, dem sie sich nicht entziehen kann. Anfangs wehrt sich Lu noch gegen das prickelnde Knistern, dann ist es auch um ihn geschehen – obwohl er weiß, dass ihre Affäre Konsequenzen haben wird.
  • Shadow in the Cloud
    Im Zweiten Weltkrieg wird Maude Garrett mit einer heiklen Mission betraut: Sie soll geheime Dokumente von A nach B transportieren – und zwar in einem Kampfflugzeug, dessen Besatzung Frauen sehr feindselig gegenübersteht. Doch das ist nicht ihr einziges Problem: An Bord lauert ein monströses Wesen, das die Crew in der Luft attackiert. Ein brutaler Überlebenskampf auf engstem Raum beginnt…
  • weitere Highlights auf der freenet Video-Seite

Jetzt Blockbuster mit Gewinn gönnen

Amazon-Gutschein

Den 10€ Amazon-Gutschein bekommt ihr ca. 7-8 Wochen von mobilcom-debitel per Mail zugeschickt. Allerdings bekommt ihr den Gutschein nur, wenn ihr nicht innerhalb der ersten beiden Monate kündigt. Generell beträgt die Kündigungsfrist 14 Tage vor Laufzeitende.

Wichtig Hinweis: Der Amazon-Gutschein wird nicht von DealDoktor, sondern von Vitrado versendet! Vitrado ist die Plattform, auf der ihr den Deal abgeschlossen habt.

Dies muss ich hier explizit klarstellen, weil leider einige von euch vom mobilcom Kundenservice die Auskunft bekommen, dass der Gutschein von uns kommen würde (zumindest war es bei der letzten Aktion mit dem Amazon-Gutschein so). Dies ist nicht korrekt.

Bei Rückfragen zum Gutschein wendet euch an [email protected]

Kündigung

Kündigen könnt ihr ganz locker und flockig per E-Mail, nutzt dazu folgende Adresse:

Fragen? Dann immer her damit!

Ansonsten viel Spaß beim Glotzen und mit dem Gutschein,

euer SparBlogger

Kommentare
  1. Profilbild von Bresh

    Hatte mich registriert als Euer Deal online war (3-5 Tage her…?) und ist heute keine Mail, nichts. Hauptsache schön die IBAN angegeben…Tsss.
    Ich kündige dann mal. Grandios.

  2. Profilbild von Paule

    Bei mir das Gleiche, Danke.

  3. Profilbild von Arminius2610

    Du brauchst nicht zu kündigen. Wenn du keine Bestätigungs-Email bekommen hast, wurdest du abgelehnt. Es ist kein Vertrag zustande gekommen, den du kündigen musst.

  4. Profilbild von Stephi

    Ich habe heute meine Rechnung über die 99ct bekommen.

    Normalerweise zieht Mobilcom-Debitel diese nicht ein, da sie grundsätzlich erst ab Beträgen über 1€ einziehen. Kleinere Beträge bleiben dann im Account als offen stehen und man KANN die selbst überweisen oder einfach ignorieren, so ich ich das mit den 98ct aus dem FreenetVideo Deal vor etwa einem dreiviertel Jahr gemacht habe. Zusätzlich standen bei mir noch weitere 99ct aus einem readly 3 Monats Deal offen.

    Nun wurden in der aktuellen Rechnung die 98ct aus dem alten FreenetVideo Deal als offener Kontostand ausgewiesen und mir werden 1,97€ abgebucht.

    99ct aus dem Readly Abo stehen weiter offen im Account.

    Bei den meisten Usern wird also weiterhin gar nichts abgebucht.

  5. Profilbild von niklasxoschneider
    niklasxoschneider

    Ich habe teilgenommen, als es noch "nur" 5 Euro waren, habe jedoch trotzdem die 10 bekommen. Super Deal. 🙂

  6. Profilbild von SparBlog Admin

    @niklasxoschneider:
    Geil, werde ich als Info aufnehmen 🙂

  7. Profilbild von Stephi

    Ich habe auch noch zwei ausstehende Gutscheine aus anfang Mai. Hoffentlich bekomme ich auch 10€

  8. Profilbild von dunkelschwarz

    "Lastschrifteinzug erfolgt, wenn die Summe der einzelnen Rechnungen 1,-€ übersteigt".
    Wegen lumpiger 0,99€ eine Rechnung offen lassen, ist nun auch nicht der große Wurf.
    Überweisung erledigen,
    IBAN DE 08214400450844443200,
    Empfänger: Mobilcom-debitel,
    Rechnungsnummer und Kundennummer im Verwendungszweck,
    dann ist man, auch im Falle einer Systemumstellung, nicht als Risikokunde gespeichert.
    Zudem wird Mobilcom-debitel dann nicht wegen gehäufter, wenn auch geringfügiger Zahlungsausfälle, an der Preisschraube drehen oder die Zugangsvoraussetzungen (personenbezogene Daten) verschärfen.

  9. Profilbild von Stephi

    @dunkelschwarz:
    Das ist Quatsch. Das sind keine Zahlungsausfälle bei Mobilcom-Debitel und das verbuchen die auch nicht so. Die Gebühren und sonstige Kosten, die Mobilcom-Debitel für den Bankeinzug bezahlen muss, sind einfach höher als die 99ct, so dass die diese kleinen Beträge nicht abbuchen. Wegen den 99ct braucht sich niemand um seine Bonität sorgen, solange die Einzugsermächtigung steht.

  10. Profilbild von dunkelschwarz

    @Stephi:
    Wenn dem so ist, umso besser!

  11. Profilbild von ifeelgood

    War bei mir auch so. Top.

  12. Profilbild von Stephi

    Sohnemann hat auch 10€ bekommen, obwohl Im Mai mit 5€ abgeschlossen. So macht streamen Spaß.

  13. Profilbild von Stephi

    @dunkelschwarz:
    Ganz sicher. Bei mir wurden diesen Monat die alten 98ct aus dem letzten Jahr zusammen mit den neuen 99t vom letzten Deal abgebucht. Ich habe nicht eine Zahlungsaufforderung erhalten. Und Zahlungsaufforderungen sind die Voraussetzung, um einen Kunden in Verzug zu setzen.

  14. Profilbild von dunkelschwarz

    @Stephi:
    So ist das!

  15. Profilbild von dunkelschwarz

    @Stephi:
    Keine Einwände, auch nicht in meiner vorherigen Antwort beinhaltet.
    Ist eben lediglich eine alte Gewohnheit meinerseits, Rechnungen immer zeitnah und vollständig zu bezahlen.
    Da Du diesbezüglich andere Erfahrungswerte hast, ist das Vorgehen bei Zahlungsverzug und im ggf. notwendigen Mahnverfahren zweifellos bei dir in profunden Händen.👍

  16. Profilbild von Arno

    Super, danke für die Antwort 🙂

  17. Profilbild von Stephi

    @dunkelschwarz:
    Die Einstellung finde ich gut und ich mache das eigentlich auch genauso. Aber in diesem Fall sehe ich nicht ein, dass ich die 99ct überweisen soll, obwohl ich eine Einzugsermächtigung erteilt habe und Mobilcom-Debitel nur deshalb nicht abbuchen, weil die Kosten sparen wollen.

  18. Profilbild von dunkelschwarz

    @Stephi:
    Sehe ich in diesem Fall genauso, die vorliegende Einzugsermächtigung ist prinzipiell ausreichend.
    Da aber andere User bereits auf eine unzureichend kommunizierte Form der Rechnungsbegleichung hingewiesen haben lag es nahe, die Dimension des Zahlungsvolumens in Relation zum ggf. möglichen Nachfolgeprozess darzulegen.
    Daher an dieser Stelle, vielen Dank für deinen Hinweis, ich habe dazu gelernt!

  19. Profilbild von bd36734

    Hallo, kann mir jemand helfen, hatte es auch abgeschossen am 29. 5. Soweit alles okay, aber ich wollte mir die App auf den Smart-TV installieren ging leider nicht. So habe ich mir die App mein Vod aufs Handy geladen. Wie komme ich jetzt an meinen Movie Coin. Es stand da, das man bei Abschluß einen Movie Coin erhält, ich habe leider keinen gekriegt. Oder liegt das daran, das ich mir keine E-mail Adresse bei Mobilcom angelegt habe? ABER das läuft doch alles über Freenet Video? Helft mir bitte mal

  20. Profilbild von Stephi

    @bd36734:
    In der Vod App kann ich auch keine Movie Coins sehen, oder Filme irgendwie ausleihen. Ich mache das über die Webseite https://www.freenet-video.de/

    Da musst du auf anmelden klicken und deine Zugangsdaten eingeben. Unter mein Konto kannst du dann den movie coin sehen.

    Auf der Seite kannst du dann stöbern. Alle Filme und Serien, die ein grünes Symbol in der Ecke haben, sind inklusive. Filme, die du kostenpflichtig leihen kannst, kannst du mit dem movie coin bezahlen. Wenn du dann gucken willst, wirst in die App weitergeleitet und kannst dann dort den Filme oder Serie starten.

  21. Profilbild von bd36734

    @Stephi:
    danke Dir werde ich die nächsten Tage mal ausprobieren. Darauf wäre ich nie gekommen

  22. Profilbild von Stephi

    @bd36734:
    Hat bei mir auch ziemlich lange und zwei Freenet Deals gebraucht, bis ich darauf gekommen bin😉

    Am PC oder Laptop läuft es ganz easy über die Webseite.

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)