Etikettendrucker Epson LW-K400 + Tasche für 34,90€ (statt 80€)

Wer gerne Ordnung bei sich zuhause schafft, sei es in der Küche oder im Keller, dem sei dieser Deal ans Herz gelegt: Den Etikettendrucker Epson LW-K400 gibt es derzeit bei office partner für nur 34,90€ inkl. Versand.

Zusätzlich gibt es eine Tasche gratis dazu.

Laut Vergleich zahlt ihr bei anderen Händlern mindestens 80€.

Um auf den angegebenen Preis zu kommen, nutzt für den Kauf den Gutscheincode DOWEL4 im Warenkorb.

  • Etikettendrucker Epson LW-K400 für 34,90€
    • Preisvergleich: 80€, Ersparnis: 45€
    • Mobiler Etikettendrucker für alle Lichtverhältnisse geeignet
    • Nutzung mit Batterie oder Akku möglich
    • Beschriftungsart: Thermal Transfer – monochrom
    • Auswahl an Schriftarten, -schnitten und Rändern
    • Für 6-, 9-, 12- und 18-mm-Etiketten
    • Individuelle Designs erstellen und speichern
    • Maße: 11 cm x 17 cm x 5,6 cm; Gewicht: 420 g

Das Gerät kann wahlweise Akku oder Batterie betrieben werden, für letzteres braucht ihr lediglich sechs normale Batterien vom Typ AAA. Da der Epson LW-K400 mobil verwendbar ist, hat der Hersteller laut eigener Angabe darauf geachtet, dass das Gerät für alle Lichtverhältnisse geeignet ist. Euch steht eine Auswahl an verschiedenen Schriftarten, -schnitten und Rändern zur Verfügung. Gedruckt wird wahlweise auf 6-, 9-, 12- oder 18-mm-Etikette. Dabei könnt ihr individuelle Designs erstellen und speichern.

Viel Spaß beim Etikettieren wünscht euer SparBlogger!

Kommentare
  1. Profilbild von Prospektleser

    Und da die Cardridges bei Epson bei gleichem Preis doppelt soviel Inhalt haben wie die Wettbewerber, auch im Betrieb/Verbrauch supergünstig.
    Danke für den Deal. ?

  2. Profilbild von Ser58

    @Prospektleser:
    Wo sind die Cardridges am besten zu beziehen?

  3. Profilbild von Prospektleser

    P.S. Vorteil ist, daß es nur Original-Cartridges gibt, und dementsprechend auch so gut wie keine Probleme mit Kompatibilität.
    Hier übrigens eine Übersicht aller möglichen Farb/Hintergrund/Breite-Kombinationen:
    https://www.epson.de/download.php?file=/files/brochures/c51c/c51cb69-pp1878-1011-ds-lores-de-de-lw-tapes-datasheetpdf.pdf&name=LabelWorks-LW-400-Brochures-2.pdf</a>

  4. Profilbild von wercar

    Hallo lieber Dock, heute früh um 9 kein Gutschein mehr angenommen ! Kann das sein ? Danke werner

  5. Profilbild von Prospektleser

    @wercar: Bei mir klappts:

  6. Profilbild von wercar

    Hallo prospektleser ich habe auch einen bekommen ! Hatte immer l
    L mit i verwechselt , nach deiner Meldung habe ich es noch mal probiert .? danke Werner

  7. Profilbild von Prospektleser

    @wercar: Freut mich für dich, halt uns auf dem Laufenden. Von Allem wegen der Cardridges, habe mich weit aus dem Fenster gelehnt. Mach mir keine Schande.

  8. Profilbild von Ser58

    @Prospektleser.

    Danke

  9. Profilbild von Prospektleser

    @Ellmaecher: Das sind Kopien, die leider nicht problemlos funktionieren, und zusätzlich leider überteuert. Mehr als 5€ sind sinnlos.

  10. Profilbild von Ellmaecher

    @Prospektleser: Ja schon klar… Aber man bekommt Nachbauten… ?

  11. Profilbild von ängel

    weiß jemand dass die dinger(etiketten), durch das Bisphenol, giftig sind?
    -hier zum nachlesen: https://www.zentrum-der-gesundheit.de/bisphenol-a-in-kassenzetteln-ia.html

  12. Profilbild von Prospektleser

    @ängel: BPA in Thermotransferfolien?
    Wäre mir neu. Könnte mir auch nicht vorstellen, was 4,4′-Dimethylmethandiphenol in einer Druckerfolie zu tun hätte. Klär mich bitte auf. Bin sehr interessiert.

  13. Profilbild von Prospektleser

    @Prospektleser: Ich habe nochmal meine alten Ausbildungsunterlagen zu Rate gezogen. Meinst du vielleicht Bisphenol-F?
    Warum sollte das jemand im Transferdruck nutzen? BPF ist aber durchaus gesundheitsschädlich.
    BPA und BPF werden aber leider, oder zum Glück, an der Hautbarriere verzweifeln, es sei denn du benutzt vorher PEG-haltige Hautcremes.
    Aufgegessen habe ich meine Kassenzettel noch nie. ?
    Manchmal verzweifel ich.

  14. Profilbild von Gast

    @an alle: Die meisten Thermopapiere enthalten bis zu 3,2 Prozent des Weichmachers (Phthalat) BPA. Das BPA dient als Farbbildner: durch Oxidation wird es zu einem Farbstoff.

    Allerdings ist dieser Weichmacher nicht in das Papier eingearbeitet. Das Papier wird lediglich damit beschichtet – sodass wir schon beim Anfassend einer Quittung damit in Kontakt kommen. So nehmen wir das Gift über die Haut auf.

    Der BUND gibt an, dass Bisphenol A im menschlichen Blut mittlerweile im Durchschnitt höher ist, als die Menge, die bei Mäusen zu einer Beeinträchtigung der Sexualentwicklung führt. So plädiert der BUND sogar für ein Verbot des Schadstoffes.

  15. Profilbild von ängel

    @an alle:Die meisten Thermopapiere enthalten bis zu 3,2 Prozent des Weichmachers (Phthalat) BPA. Das BPA dient als Farbbildner: durch Oxidation wird es zu einem Farbstoff.

    Allerdings ist dieser Weichmacher nicht in das Papier eingearbeitet. Das Papier wird lediglich damit beschichtet – sodass wir schon beim Anfassend einer Quittung damit in Kontakt kommen. So nehmen wir das Gift über die Haut auf.

    Der BUND gibt an, dass Bisphenol A im menschlichen Blut mittlerweile im Durchschnitt höher ist, als die Menge, die bei Mäusen zu einer Beeinträchtigung der Sexualentwicklung führt. So plädiert der BUND sogar für ein Verbot des Schadstoffes.

  16. Profilbild von Paste

    @Prospektleser: akribisch, akribisch, gut so,@[email protected]ängel.genauso werd nur noch mit Handschuhe alles anfassen, bloß meine Frau nicht, sonst machtse Handzeichen blöd, blöd….

  17. Profilbild von Prospektleser

    @ängel: Wenn du jetzt anfängst Phtalate mit Phenolen zu verwechseln, bin ich raus. Die meisten kennen mich hier, und wissen, daß ich nicht schnell klein beigeben, aber das schafft mich. By

  18. Profilbild von Toti311

    Habs beim letzten Deal mal geordert. Sehr gutes Gerät, macht man nichts mit falsch 🙂

  19. Profilbild von memyselfandi2010
    memyselfandi2010

    Danke schön

  20. Profilbild von leuchtenb

    Kauft nicht soviel Mist. Ein Edding unter Tesafilm tuts auch.

  21. Profilbild von 8ilasdfhj

    nett: Für Zahlen per Überweisung gibt es zusätzlich 1 % Rabatt. 🙂

  22. Profilbild von Wolke2017

    @leuchtenb: Ich überlege ob ich so etwas brauche. Bis auf die Gewürzdosen zu beschriften fällt mir nichts ein. Dann ist der klassische Edding dann doch günstiger.

  23. Profilbild von TOMMY35

    Bei mir kommt 74,90

  24. Profilbild von Funk123

    Jep. Da stimmt was nicht.

  25. Profilbild von admin

    Der Preis scheint leider noch nicht angepasst zu sein. Das dauert bei eBay WOW's immer ein wenig.

  26. Profilbild von admin

    @Funk123:
    So, nun! 🙂

  27. Profilbild von admin

    @TOMMY35:
    eBay hat den Preis nun angepasst. 🙂

  28. Profilbild von MRXY60

    Da der LW-K400 keine Schnittstelle hat, ist er kein Drucker, sondern nur ein Beschriftungsgerät bzw Ettiketiergerät….

  29. Profilbild von diverchriss

    Kann man immer Mal gebrauchen.

  30. Profilbild von kamikazeromeo

    "Gutschein konnte nicht gefunden werden oder ist nicht mehr gültig"

  31. Profilbild von ♥ ich liebe sie ♥
    ♥ ich liebe sie ♥

    Wenn man per Vorkasse zahlt dann sogar 5% weniger und somit nur 34,73 Euro

  32. Profilbild von ♥ ich liebe sie ♥
    ♥ ich liebe sie ♥

    eeeeehm… 0,5%, nicht 5 😂 vertippt… grrrrr… und hier nochmal die Info – – – >

    Vorkasse

    +++Bei Bezahlung per Vorkasse erhalten Sie 0,5% Rabatt auf den Bestellwert.+++

  33. Profilbild von Pilzener

    Über sowas würde sich meine Frau freuen! 🙂

  34. Profilbild von ollipe

    Schön wäre zu erfahren was im Lieferumfang ist… Batterien, Netzteil, Bänder ect

  35. Profilbild von MRXY60

    Ich muss mich leider wiederholen, was ich schon bei einem ähnlichen Deal geschrieben habe: Wenn das Gerät kein Interface zu PC/Smartphone etc hat, dann ist es KEIN EtikettenDRUCKER, sondern lediglich ein "Beschriftungsgerät". Bitte Beachten!

  36. Profilbild von ʇɐɔ!ʇs!ɥdos

    Ich muß dich leider korrigieren. Es handelt sich sehr wohl um einen Drucker. Er druckt, was du vorgibst. Wie der Drucker die Daten empfängt ist bei der Definition 》Drucker《 irrelevant.

  37. Profilbild von MRXY60

    Tja, leider kannst du das nicht. Das das so ist, wie ich geschrieben habe, kannst du ganz leicht überprüfen, wenn du Mal einschlägige Händler von solchen Geräten konsultierst. Schal z.b. Mal auf bueromarkt-ag.de nach, wie die Geräte dort heißen. Die machen die Unterscheidung genau so, wie ich es geschrieben habe…

  38. Profilbild von MRXY60

    Oder noch besser: Schau mal auf den Homepages der Hersteller, z.b. Brother. Die bauen die Geräte, die definieren damit auch, wie sie heißen. Die Definition ist nicht von mir….

  39. Profilbild von TryingToSafeTheMoney
    TryingToSafeTheMoney

    Praktisches Teil, zum schönen Preis 🙂

  40. Profilbild von mummelchen

    Eine Kuh ist immer noch eine Kuh, auch wenn angeblich (Mythos?) offiziell in der DDR "Rauhfutter verzehrende Großvieheinheit" genannt.

    Übrigens habe ich noch einen Spiritusdrucker (ja, DRUCKER) im Rumpelkeller. Der druckte schon, als man sich unter einem Chip eher was aus Kartoffeln vorstellen konnte.

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)