WhatsApp SIM Prepaid jetzt mit 4.000 MB/Min./SMS für 10€ + 5€ Bonus + unbegrenzt WhatsApp auch ohne Guthaben

Update WhatsApp SIM hat seine Prepaid-Tarife aufgestockt: Der große WhatsAll-Tarif für 10€ pro 4 Wochen wurde von 3.000 auf 4.000 flexibel einsetzbare Einheiten (MB/Min./SMS) aufgestockt, und der mittlere Tarif für 5€ von 600 auf 1.000 Einheiten.

Der Basis-Tarif bleibt komplett ohne Grundgebühr nutzbar – und das weiterhin mit kostenloser Datennutzung auch ohne Guthaben, z.B. nutzbar fürs Whatsappen oder fürs Notfallhandy.

Okay, wer ist ein richtiger WhatsApp-Junkie? Für alle, die sich nicht lange binden wollen, will ich hier kurz die WhatsApp SIM Prepaid-Karte vorstellen, mit der man sogar ohne Guthaben und ohne WLAN unbegrenzt bei WhatsApp schreiben kann. Hier gibt es aktionsbedingt gerade 15€ Startguthaben, und das bei einmaligen Kosten von 10€.

Für diese 10€, die dann direkt vom 15€ Startguthaben abgezogen werden, bekommt man im WhatsAll 4000-Tarif gerade satte 3.000 4.000 Freieinheiten inkl. LTE. Schauen wir uns mal die Konditionen genauer an.

WhatsApp SIM

Generell funkt die WhatsApp SIM im Netz von Telefónica, also im o2-Netz. Bucht ihr eine Option dazu (WhatsAll) surft ihr dann auch gleich im LTE-Netz. Hier noch alle Fakten im Überblick:

  • WhatsApp SIM Prepaid-Karte WhatsAll 4.000
  • inkl. 4.000 flexible Freieinheiten (MB/SMS/Min.)
  • LTE mit bis zu 21,6 Mbit/s
  • keine Mindestvertragslaufzeit
  • Telefónica-Netz (o2)
  • EU-Roaming inkl.
  • 25€ Bonus bei Rufnummernmitnahme
  • unbegrenzt über WhatsApp texten 
    • auch nach Verbrauch der Einheiten, auch ohne Option, ohne WLAN und ohne Guthaben

Eure Rufnummer könnt ihr im Nachgang mitnehmen, hierzu müsst ihr nach dem Bestellen einfach das Rufnummernmitnahme-Formular ausfüllen und dann per Mail an [email protected] senden. Dafür gibt’s dann auch einen Bonus von 25€.

Tipp Falls dieser Deal nichts für euch ist oder ihr euch noch weiter umschauen wollt, werft einen Blick in meine Handytarif TOP 30-Bestenliste – dauerhaft aktualisiert.

WhatsAll 4000

Der Haupt-Tarif, um den es sich hier dreht, heißt WhatsAll 4.000. Und der funktioniert so: Ihr kauft die Prepaid-Karte für einmalig 10€, die mit den 15€ Startguthaben verrechnet werden, wodurch ihr also noch 5€ Restguthaben übrig habt. Für die investierten 10€ bekommt ihr dann 4.000 flexible Freieinheiten. Flexibel heißt, dass ihr die Einheiten auf verschiedene Bereiche aufteilt: Zum Beispiel 3GB LTE und 1.000 Minuten.

Nach vier Wochen wird der Tarif dann wieder für 10€ gebucht – aber nur, wenn ihr die SIM-Karte mit Guthaben aufgeladen habt. Wenn das nicht der Fall ist, ruht der Tarif einfach. Die nicht verbrauchten Einheiten verfallen leider. In der Zeit könnt ihr auch ohne Guthaben WhatsApp zum Texten benutzen, was sehr angenehm ist – man muss keine Sorgen haben, dass man evtl. Nachrichten nicht absenden kann, die wichtig sind. SMS und angefangene Gesprächsminuten kosten dann je 9ct.

WhatsAll 1.000

Der mittlere Tarif ist der WhatsAll 1.000. Dieser kostet 5€ pro 4 Wochen und beinhaltet 1.000 Freieinheiten. Ansonsten gelten dieselben Konditionen wie für den WhatsAll 4000.

Mit den 15€ Startguthaben könnt ihr also beispielsweise im Anschluss an den WhatsAll 4.000-Tarif aus den ersten 4 Wochen (10€) anschließend noch mal 4 Wochen den WhatsApp 1.000€ buchen (5€).

Danach würde der kostenlose Basis-Tarif aktiv werden, mit dem ihr aber trotzdem noch eine (langsame) Datenverbindung habt, die eben beispielsweise zum Whatsappen genutzt werden kann.

Fazit

Den Tarif hatten wir euch auch schon kurz auf unserem sparblogcom Youtube-Kanal vorgestellt, um WhatsAppSIM geht’s ab 3:44 (damals waren „nur“ 2.000 Einheiten inklusive, jetzt sind es wie gesagt 4.000 Einheiten):

Wenn ihr also keine Lust habt auf einen Vertrag und eine übersichtliche Prepaid-Karte sucht, schaut mal bei diesem Angebot rein.

euer SparBlogger

Kommentare
  1. Profilbild von WeeBoo

    Handelt es sich dabei nicht schlicht und einfach um einen Handyvertrag ohne Mindestvertragslaufzeit?
    Solange die 10€/Monat bezahlt werden, hat man (nach Verbrauch der Einheiten) 32 kbit/s Up-/Download zur Verfügung, die man eben auch für WhatsApp nutzen kann.

    Ich bin regelmäßig über meinem (kleinen) Datenkontingent, aber WhatApp funktioniert trotzdem weiterhin, ebenso wie (sehr langsames) Surfen.

    Bis auf die "Einheiten-Regelung" sehe ich keinen Unterschied.

  2. Profilbild von Stephi

    Ich finde den Text irreführend. Man bekommt ja nicht 15€ UND die 3000 Freieinheiten.

    Tatsächlich werden 10€ vom Startguthaben abgezogen und dafür die Option gebucht: 3000 Freieinheiten für die ersten 4 Wochen.

  3. Profilbild von Kioto66

    Ich kann die Whatsappsim für Wenignutzer Empfehlen.
    Die komplette Whatsapp Nutzung ist ohne Datentarif Möglich. Nachrichten, über Whatsapp telefonieren kein Problem.
    Also einfach im Kundenportal die Option kündigen.
    SMS und normales Telefonieren kostet dann zwar 0,19€ pro/Minute aber ich brauche es so gut wie nicht.
    Die meiste Zeit befinde ich mich sowieso irgendwo wo es gratis WLAN gibt.
    Und aus irgendwelchen Gründen funktionieren auch kleinere Apps ohne gekauftes Datenvolumen, falls ich mal wissen möchte wann die nächste Straßenbahn kommt.
    Alle sechs Monate muss das ganze mit mind. 5€ aufgeladen werden.
    Das funktioniert mit Aldi Talk.
    Meine Kosten fürs die Handy Nutzung im Jahr 10€.
    Also theoretisch sogar 2x 28 Tage Whatsall 600 für den Urlaub oder Gebiete ohne WLAN.

  4. Profilbild von admin

    @Stephi:
    Du hast vollkommen recht, das war im Text undeutlich dargestellt. Die entsprechenden Passagen habe ich nun angepasst, danke für den Hinweis.

  5. Profilbild von Knochenstrauss

    @Kioto66:
    Also ist dann eine WhatsApp-Nutzung auch ohne Guthaben möglich… Hauptsache man sorgt dafür, dass die SIM-Karte aktiviert bleibt oder?

  6. Profilbild von admin

    @Knochenstrauss:
    Genau. Die Prepaid-Karte deaktiviert sich jedoch automatisch nach 6 Monaten, sollte man sie nicht aufladen.

    –> Hier gibt's noch weitere Infos: https://www.whatsappsim.de/service#whatsapp-sim-faq

  7. Profilbild von Kioto66

    @Knochenstrauss:
    Alles was mit Whatsapp zusammenhängt funktioniert auch ohne Guthaben oder Datenvolumen.
    Auch kleinere oder gut Programmierte Programme die kaum Datenvolumen haben funktionieren ohne Problemen.
    Solange man alle 6 Monate 5€ auflädt und das geht mit Aldi Talk.
    Da ich Zuhause, bei Freunden und auch Unterwegs so wie so meist Zugriff auf WLan habe komme ich wunderbar damit klar.

  8. Profilbild von bd2610

    Da finde ich die netzclub Karte viel besser.

  9. Profilbild von Marcel Fink

    Ich überlege schon seit längern diese Sim- Karten zu holen.

  10. Profilbild von Freiwilliger

    Also das wäre doch ideal für mich, habe ein Firmenhandy bekommen, möchte jedoch meine alte Privatnummer weiter günstig behalten. Wird bestellt danke!

  11. Profilbild von bd2610

    @Freiwilliger:
    Da fallen mir ganz spontan 2 bessere Möglichkeiten ein:
    1. Netzclub
    http://www.sparblog.com/schnaeppchen-elektronik-computer/handy-smartphone-iphone/o2-netzclub-kostenlose-surf-flatrate-im-sponsored-surf-basic/

    2. Satellite
    http://www.sparblog.com/magazin/satellite-app-100-freiminuten-deutsche-virtuelle-handynummer/

    Beide Varianten sind nicht nur günstig, sondern komplett kostenlos. Bei netzclub hast du noch zusätzlich 200 MB kostenloses Internet, bei Satellite kostenlose Minuten ins Ausland und du kannst die Nummer auch mit einem Single sim phone neben der Firmennummer nutzen

  12. Profilbild von seedrachen

    prima für ein "ausrangiertes" Handy als Zweitnummer! wird bestellt!

  13. Profilbild von Stephi

    @seedrachen:
    Du musst aber beachten, dass du mindestens alle 6 Monate mindestens 5€ aufladen musst, sonst wird die Karte deaktiviert.

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)