Freenet FUNK: Echte, unlimitierte (!) LTE-Datenflat inkl. Alles-Flat für 0,99€/Tag (o2-Netz)

Update Seit Ende Januar 2020 haben sich die Konditionen hier geändert, in Kurzform:

  • Der Tarif ist nun nur noch 30 Tage pro Jahr pausierbar (0€/Tag)
  • Während der Pause:
    • Allnet-Flat Telefonie weiterhin nutzbar
    • SMS-Flat weiterhin nutzbar
    • Daten weiterhin nutzbar, aber mit gedrosselter Geschwindigkeit (z.B. WhatsApp schreiben klappt also)
  • Nach aufgebrauchten 30 Pause-Tagen: jeder weiterer Pause-Tag für 0,29€
  • 30 Tage-Kontingent gilt immer pro Kalenderjahr (also bis 31.12.)
  • Aktivierungspreis: einmalig 10€ (statt vorher 0€)

Damit haben sich die Konditionen für „Ab-und-zu“-Nutzer nun leider verschlechtert, denn gerade die flexible Pausenregelung hatte den Tarif für viele so attraktiv gemacht.

Die Mobilfunk-Revolution, so betitelt zumindest Freenet seinen neuen Handytarif, der sich schlicht und einfach FUNK nennt. Kein Prepaid, kein Postpaid, sondern „PayPal-Paid“ – gezahlt wird hier pro Tag und ausschließlich über PayPal. Der Kracher: Dabei kostet euch dann die unlimitierte Tagesflat inkl. LTE gerade mal schlappe 0,99€/Tag.

Wer will, bekommt also eine echte, unlimitierte LTE-Datenflat für knapp 30€/Monat – und das ohne jegliche dauerhafte Bindung, denn man kann jederzeit kündigen. Eine Buchung hat nur 1 Kalendertag Mindestlaufzeit.

Der Tarif: Freenet FUNK

Anders als bei den üblichen Handytarifen wird hier pro Tag abgerechnet, dabei könnt ihr euch zwischen 2 Optionen entscheiden: Entweder nehmt ihr die 1GB LTE Datenflat für 0,69€/Tag oder eine unlimitierte für 0,99€/Tag. Bucht ihr die eine der beiden Tagesflats, habt ihr auch direkt eine Allnet-Flat für Telefonie und SMS in alle dt. Netze direkt am Start. Gefunkt wird hier mit max. 225 MBit/s im Telefónica-Netz, also o2.

Buchbar ist der Tarif übrigens ausschließlich über die zugehörige App (Android/iOS). Hier noch alle weitere Details zum Tarif:

  • Freenet FUNK: Alles-Flat + unlimitiertes LTE für 0,99€/Tag
    • alternativ mit 1GB LTE für 0,69€/Tag (lohnt eher weniger)
  • Internet mit bis zu 225 MBit/s
  • Allnet-Flat für Telefonie und SMS
  • Tagesflat-Option täglich wechselbar/kündbar
    • Laufzeit immer pro Kalendertag, d.h. bis 23:59 Uhr
    • Pause auch möglich – Update: nun max. für 30 Tage/Jahr, danach 0,29€ pro Pausen-Tag
  • Zahlung ausschließlich per PayPal
  • Anbieter: mobilcom debitel
  • Netz: o2
  • Tarifdatenblatt (PDF)
  • 0,00€ 10€ Anschlusspreis (seit 20.01.2020)
  • Achtung: kein EU-Roaming (vorerst, ist aber in Planung)

Eure Rufnummer könnt ihr übrigens zu Freenet FUNK mitbringen, solange euer alter Vertrag nicht bei mobilcom debitel im o2-Netz war. Bei Neuabschluss ist eine Wunschrufnummer möglich (mit bis zu 5 zusammenhängenden Stellen).

Tipp Falls ihr einen klassischen Handytarif sucht, der vor allem günstig ist, dann werft einen Blick in meine Liste der 10 besten Handytarife unter 10€ – dauerhaft aktualisiert.

Zahlung nur per Paypal

Auf jeden Fall möchte ich auf die Zahlungsmodalität eingehen: Ihr könnt den Tarif nur nutzen, wenn ihr ein PayPal-Konto besitzt, die Abbuchung der Tagesflat erfolgt dabei auch täglich. Benötigt ihr mal keine Tagesflat, dann könnt ihr den Tarif auch pausieren, dies geht maximal 30 Tage pro Jahr für 0€ pro Tag, danach fällt für jeden weiteren Tag Pause 0,29€ an. Ihr seid während der Pause auch weiterhin per Telefon oder SMS erreichbar.

Falls ihr den Dienst dann überhaupt nicht mehr nutzen möchtet, müsst ihr dies einfach in der App hinterlegen.

Kein EU Roaming

Schon oben erwähnt, aber hier noch mal: Der Tarif ist aktuell nur in Deutschland nutzbar.

„Es handelt sich bei diesem Tarif um ein nationales Angebot. Der Aufbau von Gesprächen, Versand von SMS und Aufbau von Datenverbindungen im und ins Ausland ist nicht möglich!“

Damit ist der Tarif meiner Meinung nach zumindest zum aktuellen Zeitpunkt erst mal nicht unbedingt als als „Haupttarif“ zu empfehlen – außer, man bleibt wirklich fast nur in Deutschland. Gerade in Zeiten von Dual-SIM-Handys ist er aber perfekt für alle, deren Datenvolumen im Haupttarif gerade am Ende des Monats knapp wird und die sich mal eben schnell, günstig und unkompliziert Daten zubuchen wollen. Günstiger geht das nirgends, und erst recht nicht mit unbegrenztem LTE-Datenvolumen.

DealDoktor Fazit

Ich selbst finde den Tarif wirklich interessant und habe ihn mir direkt auch mal bestellt. In den nächsten Tagen werde ich den Tarif dann mal genauer unter die Lupe und meine Erfahrungen mit der „Mobilfunk-Revolution“ hier ergänzen.

Update: Wir haben den Tarif nun mal getestet, schaut euch unser Video dazu an:

Ich bin gespannt auf eure Kommentare und eure Meinung zum Freenet FUNK!

euer SparBlogger

Kommentare
  1. Profilbild von eddieddieddi

    @SugarDaddy: habe wirklich gute datenraten, musst du einfach ausprobieren. Mit telefonieren auf der Autobahn wird es aber im Vergleich zur Telekom oder Vodafone schwierig. Habe die Funk Karte und Telekomkarte im dual sim Handy (oneplus 7 pro). Konnte es gut im Raum Bielefeld und Umgebung testen..

  2. Profilbild von eddieddieddi

    @admin: ist vielleicht ein worst case Szenario, aber ich möchte mein Geld nicht mehr zu Hause bunkern und hoffe auf eine Empfehlung. Sollte auch sehr seriös sein, und ob es Prämien o. Ä. Gibt, ist mir relativ egal..

  3. Profilbild von admin

    @eddieddieddi:
    Auch wenn es hier offtopic wird: Wie @mailshopper schon gesagt hat, gibt es ja eh die gesetzliche Einlagensicherung bis 100.000 € bei allen Banken, darüber hinaus sind die meisten großen Banken auch noch im freiwilligen Einlagensicherungsfonds des VÖB, der noch darüber hinaus absichert,

    Meine absoluten Favoriten, wo ich selbst auch seit Jahren Kunde bin: Comdirect (natürlich dauerhaft kostenlos) und DKB (dauerhaft kostenlos + zusätzlich Top-Bedingungen bei der Kreditkarte). Beide wie gesagt auch hier gelistet: http://www.sparblog.com/magazin/kostenlose-girokonten-mit-praemie-vergleich/
    Bitte weitere Diskussionen und Fragen dann auch dort in den Kommentaren stellen, bevor wir hier abschweifen – ich helfe dir dann da auch noch gerne weiter, wenn du noch Fragen hast.

  4. Profilbild von wewantcandy

    Verständnissfrage:

    Wenn ich mir die Karte hole und in einen mobilen Hotspot packe, wie kann ich dann die tägliche Option buchen? Wenn ich das richtig verstanden habe, geht das ja ausschließlich über eine App, die in dem Handy/Pad sein muss, welches die Option buchen möchte, oder?

  5. Profilbild von wewantcandy

    kann in dem handy, das die Fernsteuerung ist, ne andere, gerade genutzte SIM drin sein?

    @eddieddieddi: @Injector: richtig, aber die sim Karte muss nicht zwingend in dem Gerät stecken, wo die App installiert ist. Die App dient quasi als Fernsteuerung für die tarifbuchung etc. Du kannst die sim Karte auch in einen Router oder mobilen access point stecken und alles andere per Handy einrichten.

  6. Profilbild von admin

    @wewantcandy:
    Die App kannst du auch von deinem Handy aus nutzen, um die Pakete zu buchen bzw. zu pausieren. Die SIM-Karte muss also nicht im gleichen Gerät sein.

  7. Profilbild von wewantcandy

    @admin:
    Danke! Bestellt

  8. Profilbild von Fizz

    Sehr geiler Tarif. Ziehen demnächst in unser Haus und haben erstmal kein Internet, da unser Häuslebauer vergessen hat, es bei der Telekom zu beantragen. Werde mal checken ob da LTE ankommt, ist ja bei o2 immer so ne Sache. Sollte es aber der Fall sein, mein Deal des Jahres. Vor allem weil Tethering möglich ist.

  9. Profilbild von krofisch

    @admin:
    Funk: Freenet kündigt Kunden mit sehr hohem Datenverbrauch.
    https://www.teltarif.de/freenet-funk-vielnutzer-kuendigung/news/77374.html
    https://www.computerbase.de/2019-07/freenet-funk-datenverbrauch-kuendigung/
    Neuer Punkt in den AGB entdeckt
    Aufmerk­same Kunden haben zudem Ände­rungen in den Allge­meinen Geschäfts­bedin­gungen (AGB) von freenet Funk fest­gestellt. So habe die freenet-Marke den neuen Punkt 5.8 ergänzt: "Der mobile Inter­netzu­gang kann/darf nur mit Smart­phones, Tablets oder sons­tigen Geräten genutzt werden, die eine mobile Nutzung unab­hängig von einem perma­nenten kabel­gebun­denen Strom­anschluss ermög­lichen (nicht z.B. in statio­nären LTE-Routern)."

  10. Profilbild von Ricky98

    @krofisch:
    Danke für die Info. Das ist schon eine Frechheit eigentlich.

  11. Profilbild von krofisch

    Das ist noch mächtig untertrieben.

  12. Profilbild von bd2610

    Nachträglich Punkte in die AGB einfügen ist totale Willkür. Erst mit unlimitierten Daten werben und dann Pustekuchen. Echte Schweinerei.

  13. Profilbild von taxerer

    Hallo,
    1.) die 1 GB kann ich am ersten Tag für 0,69 Euro verbrauchen und hätte sie am nächsten Tag wieder erneut ??
    2.) Kann ich ohne Probleme mein Handy als Hotspot benutzen und dann mit dem Laptop arbeiten, Musik hören, Mediathek anschauen?
    3.) Würde ich den Tarif ab und zu als Zweittarif benutzen und eine Pause einlege, dann muss ich ja wohl genau drauf achten, wann die 14 Tage um sind? Ansonsten werden die 0,69 oder die 0,99 (je nachdem was vorher drin war) abgebucht, ohne dass ich etwas merke? Vielleicht noch durch die Mitteilung von PayPal…..
    4.) Gibt es die 2 Wochen Regelung überhaupt noch?

  14. Profilbild von admin

    @taxerer:
    1.) Ja, dann wird natürlich auch wieder 0,69€ abgebucht.
    2.) Ja, kannst du, solange es die Bandbreite zulässt.
    3. und 4.) "Du kannst bis zu 14 Tage am Stück pausieren. Wir berechnen währenddessen nichts und Du kannst weiterhin angerufen werden und SMS empfangen. Nach 14 Tagen wird automatisch Dein aktueller Tarif für mindestens einen Tag wieder gestartet. Du kannst so oft pausieren, wie Du willst.
    Ab dem 21.01. gilt:
    Du hast ein Pausenkontingent von 30 kostenlosen Tagen pro Kalenderjahr. Wenn Du also in den Urlaub fährst oder zwischendurch mal einen Daten Detox brauchst, kannst Du einfach in die Pause gehen. Während der Pause kannst Du die Telefonie- und SMS-Flat von FUNK nutzen, bist in den Daten aber permanent auf 64 Kbit/s gedrosselt. Überlebenswichtige Dinge wie WhatsApp-Nachrichten schreiben oder mit der FUNK App die Pause beenden ist damit möglich, aber alles mit etwas Geduld 😉 Für jeden weiteren Pausentag im Jahr zahlst Du nur 29 Cent pro Tag. Du entscheidest, wann die Pause beendet wird und kannst so oft Du willst rein- und rauswechseln – immer zum nächsten Tag. Das Kontingent von 30 Pausentagen gilt übrigens immer bis zum 31.12., egal wann Dein Vertrag gestartet ist. Alles, was Du bis zum Jahresende nicht verbrauchst, entfällt. Zum 01.01. gibt es dann neue 30 Tage."

  15. Profilbild von Sonar

    Bitte Mal die neuen, nachteiligen Bedingungen erwähnen. Für Standby Telefonierer ist der Tarif mittlerweile komplett uninteressant!

  16. Profilbild von admin

    @Sonar:
    Du hast vollkommen recht, ich habe den Artikel nun angepasst

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)