Sicher surfen: 18 Monate Cyberghost VPN für 1,64€ mtl. (20€ Amazon.de Gutschein)

21VPN-Services (Virtual Private Network) sind nicht nur bei Reisenden bereits sehr verbreitet, sondern auch bei der normalen PC- und Smartphone-Nutzung bietet der Dienst einige Vorteile. Welche, das erfahrt ihr weiter unten. Über CyberGhost könnt ihr euch jetzt einen VPN-Zugang für 49,50€ für 18 Monate sichern – das macht pro Monat nur 2,75€. Obendrauf gibt es einen 20€ Amazon.de Gutschein als Bonus!

VPN: Verschlüsselt und sicher im Netz unterwegs

Mit einem VPN-Client könnt ihr sicher im Internet surfen und – was für viele von euch bestimmt auch interessant ist – zum Beispiel Inhalte des amerikanischen Netflix streamen.

Das Angebot von CyberGhost kann sich wirklich sehen lassen. 2,75€ pro Monat ist schon ein super Preis, verrechnet man unseren 20€ Bonus noch, dann sind es innerhalb der 18 Monate effektiv nur 1,64€ pro Monat. Der Anbieter bietet euch 3.500 Server in über 60 Ländern und ihr könnt mit bis zu 7 Geräten auf das VPN zugreifen.

Wofür nutzt man VPN-Zugänge?

Ich kenne VPN noch von der Uni. Damals war es möglich, über den VPN-Server auf Inhalte der Universität zuzugreifen. Doch VPN kann mehr. So könnt ihr zum Beispiel auch unterwegs in eurem privaten Netzwerk surfen und seid selbst in unsicheren öffentlichen WLANs geschützt (gerade dieser Punkt ist meiner Meinung nach einer der Wichtigsten!). Ihr surft anonym im Web und könnt nicht getracked werden. Auch Werbetreibende sehen dann nicht, was ihr im Internet macht.

Ich gehe zum Beispiel im Urlaub nur über ein VPN ins Netz, weil ich da auch Mails mit vertraulichen Daten beantworte oder auch mal Überweisungen via Online-Banking tätigen muss. Gerade in Hotels, Restaurants oder Geschäften, in denen nur ein öffentliches WLAN angeboten wird, solltet ihr vorsichtig sein. Eure Daten können JEDERZEIT abgegriffen werden, wenn die Verbindungen nicht verschlüsselt sind.

Und kennt ihr das? „Dieses Video ist in deinem Land nicht verfügbar!“ – diese Meldung kann durch einen VPN-Server auch umgangen werden, denn es ist möglich, dass euer aktueller Standort verschlüsselt wird – so könnt ihr beispielsweise auch konkret ein bestimmtes Land auswählen, von dem ihr dann per VPN-IP agieren wollt. Ihr könnt dann also YouTube Videos angucken, die eigentlich nicht für euer Land bestimmt sind und auch Filme und Serien von ausländischen Streaming-Diensten angucken.

Hier einmal die wichtigsten Gründe für den Einsatz eines VPN-Servers im Überblick:

Verschlüsselt Verbindungen in unsicheren öffentlichen WLANs
 anonymes Surfen im Web
kein Tracking möglich
kann Werbung blocken
anonymes Herunterladen von Torrents etc. möglich
Schaltet durch Verschleierung eures eigentlichen Aufenthaltsortes geblockte Inhalte andere Länder frei

Bonus sichern: So funktioniert’s

  1. Hier den Cyberghost VPN Bonus-Deal nutzen

    Zum Bonus-Deal

  2. Unbedingt am Folgetag in eurem SparBlog-Account prüfen, ob der Abschluss korrekt erfasst wurde
    • Falls der Gutschein dort nicht unter „offene Bonus Deals“ vorgemerkt ist, schickt uns über das Support-Formular auf der gleichen Seite eine Nachbuchungsanfrage. 30 Tage nach Abschluss werden keine Nachbuchungsanfragen mehr akzeptiert.
  3. Den Bonus-Gutschein nach 8-10 Wochen in eurem SparBlog-Account abholen (ihr bekommt per E-Mail Bescheid)

Bonusbedingungen

Bitte beachtet beim Abschluss folgende Bedingungen:

  • Während der Bestellung nicht auf anderen Seiten surfen! Die Bestellung muss direkt und ohne Unterbrechung über die Bonus Deals durchgeführt werden.
  • Es müssen Cookies akzeptiert werden und es darf kein Adblocker verwendet werden
  • Nach Abschluss VPN-Software installieren, einloggen und Service erstmalig nutzen.
  • Nur für Neukunden
  • 20€ Amazon.de Gutschein nach ca. 8-10 Wochen
  • 30 Tage nach Abschluss werden keine Nachbuchungsanfragen mehr akzeptiert.

Wie funktioniert VPN?

Die Abkürzung VPN steht für virtuelles privates Netzwerk und bezeichnet ein geschlossenes Netzwerk. Die Teilnehmer sind über einen virtuellen IP-Tunnel miteinander verbunden. Mit dem Smartphone oder Tablet könnt ihr via VPN in einem lokalen bzw. privaten Netzwerk surfen und seid auch in unsicheren WLANs gut geschützt.

Arbeitet ihr beispielsweise im Homeoffice oder auch im Ausland, könnt ihr durch den VPN-Server auf das Firmennetzwerk zugreifen und die Arbeit wie vom Büro aus erledigen.

Um den Service zu nutzen, müsst ihr eine Software, hier die von CyberGhost, herunterladen und auf dem Computer installieren. Die Software kommuniziert dann mit dem Router und dem Computer und eine sichere VPN-Verbindung wird hergestellt.

Viel Spaß im Internet!

euer SparBlogger

Kleingedrucktes zu den Amazon.de Gutscheinen:
*Amazon.de ist kein Sponsor dieser Werbeaktion. Amazon.de Gutscheine (Gutscheine) sind für den Kauf ausgewählter Produkte auf Amazon.de und bestimmten Partner-Webseiten einlösbar. Sie dürfen nicht weiterveräußert oder anderweitig gegen Entgelt an Dritte übertragen werden, eine Barauszahlung ist ausgeschlossen. Aussteller der Gutscheine ist die Amazon EU S.à r.l. in Luxemburg. Weder diese, noch verbundene Unternehmen haften im Fall von Verlust, Diebstahl, Beschädigung oder Missbrauch eines Gutscheins. Gutscheine können auf www.amazon.de/einloesen eingelöst werden. Dort finden Sie auch die vollständigen Geschäftsbedingungen. Alle Amazon ® ™ & © -Produkte sind Eigentum der Amazon.com, Inc. oder verbundener Unternehmen. Die Gutscheine sind bis zu dem angegeben Ablaufdatum einlösbar. Es fallen keine Servicegebühren an.

Kommentare
  1. Profilbild von donco

    Mit einer fritzbox kann man sich selbst auch ein eigenes vpn einrichten und sich aus dem Ausland entsprechend einwählen. Funktioniert super und kostet nichts 🙂

  2. Profilbild von Ganzeinfach

    Seit Wochen ist die Nutzung von ORF blockiert!

  3. Profilbild von PattaFeuFeu

    @donco: Das deckt aber unter Umständen einen anderen Anwendungsfall ab. Wobei der VPN der Fritz!Box aber tatsächlich gut funktioniert.

  4. Profilbild von Biazone

    "Doch VPN kann mehr" – theoretisch ja. Praktisch wurde es in den letzten Jahren weniger. Das VPN das du aus der Uni kennst wird heute bei den Anbietern nur gegen einen hohen Aufpreis oder gar nicht Angeboten. Networking sprich man selbst ist in HongKong und der Rechner daheim in Deutschland und man möchte über einen VPN Dienst diesen in ein privates Netzwerk einbinden geht heute mit den Diensten eben nicht mehr. Mit dem Wegfall des eigentlich essentiellen Bestandteiles wofür VPN gedacht war, ist VPN nichts anderes geworden als ein Sammelbecken für diejenigen die entweder etwas zu verschleiern haben oder auf Werbung reinfallen, wo ihnen vorgespielt wird ihr braucht das um sicheres Online Banking zu betreiben. Banken sperren mittlerweile online Banking wenn mit einer ungewöhnlichen IP auf das eigene Bankkonto zugegriffen wird -bspw. Durch das ganze IP Switichng der VPN Clients. Dann doch lieber das klassische VPN wie es auch in der FritzBox verwendet wird. Auch dort ist dann der öffentliche WLAN Anschluss verschlüsselt. Ganz ohne Aufpreis. Das ist doch Mal ein Deal!

  5. Profilbild von Theoville

    @Ganzeinfach: Leider werden ausländische Fernsehsender in Deutschland immer noch blockiert (obwohl technisch über Internet empfangbar) und umgekehrt auch deutsche Sender im Ausland. Dies geht deshalb nur über VPN. Die EU ist aber dabei, diesen Unsinn "Geoblocking" abzuschaffen. Deshalb muss man sich die Frage stellen, ob man dafür in den nächsten 4 Jahren überhaupt noch VPN braucht? (Es sei denn, man benötigt VPN in dieser Zeit für andere Funktionen; dann wäre 4 Jahre Cyberghost OK.

  6. Profilbild von sunnyn

    Hab's bestellt. Danke für die Info. Benutze seit Jahren cyberghost und kann jedem von Herzens empfehlen. Es werden keine Protokolle gespeichert!

  7. Profilbild von sand04

    Genau , es wird nichts gespeichert?
    Wie wollen die dann kontrollieren , dass man nur 7 Geräte benutzt?

  8. Profilbild von Karva

    @Biazone: Sehr gut beschrieben. VPN via FB ist auch aus dem Ausland gut möglich und auch von jedem öffentlichen Wlan und sichert einem kostenlos seine Verbindung.

  9. Profilbild von Treffnix

    Habe in Tests gelesen, das Ghost nicht gerade sehr schnell und auch nicht wirklich sicher sein soll. Kennt sich da jemand im Detail aus ?

  10. Profilbild von Treffnix

    Habe NordVPN und ProtonVPN bisher in der näheren Auswahl.

  11. Profilbild von Denny100

    Benutze NordVPN. Technisch scheinen die sehr gut ausgestattet zu sein, bisher nie Probleme mit irgendwelchen Sperren gehabt o.ä
    Es gibt normalen VPN, DoubleVPN, Dedicated IP und einen zusätzlichen VPN über Tor Browser. Kill Switch gibt es auch, damit ist eure echte IP definitiv safe.
    Weiß nicht, ob es das Angebot noch gibt. Aber 3 Jahre haben ~90€ gekostet. Schnelligkeit zuhause mit LAN maximal 60k (hab sonst 150k), was aber für einen VPN sehr gut ist. Nur ExpressVPN ist minimal schneller. Aber eben auch teurer.
    Support ebenfalls top.

    Kann ich unterm Strich nur empfehlen.

  12. Profilbild von Denny100

    Achso und ihren Sitz hat Nord in irgend einem kleinen Inselstaat, wo sie offenbar offiziell keine Logs führen müssen.

  13. Profilbild von Honey61

    Klingt interessant.🤔

  14. Profilbild von Sunny1982

    Wenn die nicht loggen, könnte ja jeder illegall ne iptv Liste kaufen und über vpn laufen lassen. Kann mir nicht vorstellen das cyberghost das mit macht.

  15. Profilbild von Kuddel55

    Bei "öffentlichen" VPN Anbietern bin ich immer skeptisch. Als ob der Staat die Daten nicht bekommen sürde von diesen Unternehmen. Naja, vielleicht auch etwas zu viele Verschwörungsfilme geguckt in der letzten Zeit.

  16. Profilbild von Jamal77

    @Kuddel55 hast du Filmempfehlungen?

  17. Profilbild von sunnyn

    @Denny100: cyberghost ist viel besser von Umfang, Qualität und Preis. Kann dir wärmsten empfehlen.

  18. Profilbild von Poki1910

    Deal mal gekauft, läuft seid 4 Tagen super auf Smartphone und PC. USA Streams laufen wunderbar. Geschwindigkeiten innerhalb der EU super, außerhalb aber immer noch gut (30-40 Mbits). Hat sich gelohnt

  19. Profilbild von PowerKing

    Hallo,
    will demnächst auch per VPN Dienst ins Netz. Bin mir aber noch nicht sicher ob das alles so funktioniert.

    1. Wie lange ist diese Angebot noch verüfgbar?
    2. Will mir noch einen Asus Router kaufen und es dann auf dem Router laufen lassen. Funktioniert es mit dem Cyberghost und läuft es dann auch problemlos von alleine weiter (ohne das man immer wieder eingreifen muss).

    Ich hoffe es gibt Leute die sich damit auskennen.

  20. Profilbild von Thorsten

    @Poki1910:
    Danke für den Bericht. Überlege bei dem Preis auch doch noch zuzuschlagen.

  21. Profilbild von Thorsten

    Habe heute auch mal zugeschlagen. Bei dem preis hat man nicht viel zu verlieren.

  22. Profilbild von Thorsten

    Der Bonusdeal wurde ja blitzschnell geloggt – innerhalb von wenigen Minuten wird er hier schon in der Statistik gelistet. Respekt !

  23. Profilbild von Thorsten

    Meine Erfahrungen nach 2 Tagen Nutzung:
    Die Verbindung ist stabil und schnell. Ist sogar etwas besser als bei ProtonVPN. Die Installation der Software war sehr einfach und selbsterklärend. Zugangsdaten wurden automatisch hinterlegt.

  24. Profilbild von steveband

    Funktioniert prima! Kann ich nur empfehlen! Einfach in der Handhabung, stabil und schnell.

  25. Profilbild von MiGo

    Was spricht denn gegen den kostenlosen Tunnelbear ?
    Braucht man ja eh nur manchmal um Geoblocking zu umgehen

  26. Profilbild von bd16650

    Hab den Deal mitgenommen. Kleiner Hinweis : Android 9 wird derzeit nicht unterstützt. Kurze Mail an deren Support und die schicken unkompliziert eine apk Datei zu. Danke für den Deal!

  27. Profilbild von Thorsten

    Für alle, die hier zugeschlagen haben: Bitte ggf. auch an das rechtzeitige Kündigen denken – sonst verlängert sich der Vertrag in 18 Monaten um weitere 12 Monate !

  28. Profilbild von Thorsten

    Habe die aktuelle Version (CyberGhost 2019 – 3 Geräte – aber nur 12 Monate) bei Pearl für 19,90 EUR (zzgl. Versand ab 4,90 EUR) gefunden.

    Eventuell kann man hier auch kostengünstig das Abo verlängern. 🙂

  29. Profilbild von BIAzone

    @Biazone: "Doch VPN kann mehr" – theoretisch ja. Praktisch wurde es in den letzten Jahren weniger. Das VPN das du aus der Uni kennst wird heute bei den Anbietern nur gegen einen hohen Aufpreis oder gar nicht Angeboten. Networking sprich man selbst ist in HongKong und der Rechner daheim in Deutschland und man möchte über einen VPN Dienst diesen in ein privates Netzwerk einbinden geht heute mit den Diensten eben nicht mehr. Mit dem Wegfall des eigentlich essentiellen Bestandteiles wofür VPN gedacht war, ist VPN nichts anderes geworden als ein Sammelbecken für diejenigen die entweder etwas zu verschleiern haben oder auf Werbung reinfallen, wo ihnen vorgespielt wird ihr braucht das um sicheres Online Banking zu betreiben. Banken sperren mittlerweile online Banking wenn mit einer ungewöhnlichen IP auf das eigene Bankkonto zugegriffen wird -bspw. Durch das ganze IP Switichng der VPN Clients. Dann doch lieber das klassische VPN wie es auch in der FritzBox verwendet wird. Auch dort ist dann der öffentliche WLAN Anschluss verschlüsselt. Ganz ohne Aufpreis. Das ist doch Mal ein Deal!

    Ich kann mich auch in 2019 nur wiederholen und @admin hat immer noch nicht den fehlerhaften und irreführenden Artikel noch nicht korrigiert. Für mich zeigt es was aus diesem ursprünglichen Blog geworden ist: ein HAUPTSÄCHLICH Gewinnorientiertes Unternehmen.

    Dieser Abschnitt vom Cyberghost Artikel ist vollkommen aus dem Zusammenhang gerissen:
    "Arbeitet ihr beispielsweise im Homeoffice oder auch im Ausland, könnt ihr durch den VPN-Server auf das Firmennetzwerk zugreifen und die Arbeit wie vom Büro aus erledigen."
    Genau so stand es mal um VPN! Doch Cyberghost bietet dieses eigentliche Kernfeature doch gar nicht an! Vollkommener Quatsch das hier dann auch ein Jahr später immer noch rein zu schreiben!

  30. Profilbild von admin

    @BIAzone:
    Huch, du machst aber ein Drama um einen missverständlichen Abschnitt 😉 Danke für die Info auf jeden Fall, ich habe einen Hinweis eingefügt.

  31. Profilbild von Apollon

    Wenn man die AGB' s von Cyberghost ließt lösen sich die Werbesprechen in Luft auf:

    https://vpntester.de/allgemein/cyberghost-werbeversprechen-und-realitaet/[/url]

    https://de.wikipedia.org/wiki/CyberGhost_VPN#Kritik

  32. Profilbild von Apollon

    Und diese Zitat in den AGB' s bereitet mir zudem Kopfschmerzen. Diejenigen die nicht viel herunterladen oder in Netflix und Co. nicht streamen sollte dies kein Problem sein:

    "CyberGhost VPN kann die Vereinbarung jederzeit bei atypischer Nutzung außerordentlich kündigen. Eine atypische Nutzung liegt beispielsweise vor, wenn das monatliche Transfervolumen, in das der gesamte zu- und abfließende Datenverkehr einbezogen wird, mehr als 80 GB beträgt. Derzeit wird das Transfervolumen nicht gemessen. CyberGhost VPN behält sich aber bei unverhältnismäßig hoher Gesamtauslastung des gesamten Netzwerks vor, ein entsprechendes Tracking einzubauen und unfaire Nutzung zu unterbinden."
    https://www.cyberghostvpn.com/de_DE/agbs

  33. Profilbild von admin

    @Savoxx:
    Nö, funktioniert immer noch. 2,75 Euro pro Monat zahlen und wenn man das mit dem Gutschein verrechnet kommst du auf effektiv 1,64 Euro

  34. Profilbild von diverchriss

    @Kuddel55: nun ja vor Snowden war ja auch alles nur Verschwörungstheorie.

  35. Profilbild von chriss0208

    Hat in China nicht funktioniert!

  36. Profilbild von bleenie

    Mal sehen wie lange noch VPN legal ist in Deutschland. Bundesrat hat schon ein neues Darknet-Dienste-Verbot beschlossen, muss nur noch vom Bundestag abgesegnet werden. Wenn das durchkommt, steht jeder VPN-Benutzer unter Generalverdacht

  37. Profilbild von chriss0208

    Kündigen kann man folgendermaßen:
    Bei Cyberghost einloggen –> Meine Abonnements –> Automatische Verlängerung deaktivieren

  38. Profilbild von evafl21

    👍🏼 klingt gut. Vor allem mit Gutschein.

  39. Profilbild von Savoxx

    Ist nicht sichert. Geben Daten weiter an Behörden usw

  40. Profilbild von Savoxx

    Seh da nix von 18 Monaten

  41. Profilbild von admin

    @Savoxx:
    Auf der Angebotsseite nach unten scrollen, dann siehst du den Deal, Screenshot. Mit unserem 20€ Amazon.de Gutschein kommt man dann effektiv auf 1,64€/Monat

  42. Profilbild von steveband

    Nutze ich auch schon seit einigen Wochen. Funktioniert prima. Keine Probleme. Schnell und sicher. Kann ich nur empfehlen!

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)