Die Besonderheit des Dell Studios 1745-4816 und gleichzeitig die Frage ob man den braucht  ist der Touchscreen. Im Promotion Video sieht man was man damit anfangen kann. Bilder anschauen, malen und Spiele spielen. Allerdings bekommt man den Touchscreen hier ja kostenlos und daher nicht weiter diskutiv.

Der Dell Studio 1745 hat ein 17,3″ Multi Touch Display mit LED Hintergrundbeleuchtung und kommt mit einer Auflösung von 1600×900 Pixeln daher. Eine weitere Besonderheit neben den Touchscreen ist sicherlich auch der Blu-ray Laufwerk. In Kombination mit dem Intel Core 2 Duo reicht die ATI Mobility Radeon HD 4570 für Spiele und HD-Material vollkommen aus. Eine VGA- sowie HDMI-Schnittstelle sind ebenfalls vorhanden.

Leider wurde hier ein Glossy-Display verbaut. Notebookinfo schreibt dazu: „Die Farben sind knackig, im Sonnenschein stören die Reflexe des spiegelnden Bildschirms aber deutlich.“ und bemängelt neben den Verarbeitungschwächen, das Gewicht von fast 4 Kilogramm sowie der laute Lüfter. Im Normalbetrieb schafft der Akku 3:45 Stunden.

Technische Daten

Dell Studio / Display: 17,3 Zoll / Grafikkarte: ATI Mobility Radeon HD 4570 / Prozessor: Intel Core 2 Duo P7450 / Taktfrequenz: 2.130 MHz / RAM: 4.096 MB / Festplattenspeicher: 640 GB / Festplattentyp: SATA-Festplatte / Optische Laufwerke: DVD-Brenner / Daten-Kommunikation: W-LAN / Betriebssystem: Microsoft Windows 7 Home Premium / Webcam: 2.0 Megapixel / Topbegriffe: Windows 7, Intel, Radeon, Blu-Ray / integrierte Sicherheit: Kensington Lock Support / Bauform: Clamshell