Mit der Steel Series Xai hat Steel Series im August 2009 eine solide Maus, ohne viel SchnickSchnack, aber mit sehr guten inneren Werten auf den Markt gebracht.

Die Ersparnis ist vielleicht nicht so groß, dafür handelt es sich bei der Steel Series Xai um ein Topmodell von Steel Series. Was macht die Laser-Gaming-Maus so Besonders? Zum einen sicherlich der an der Unterseite integrierten LC-Display, über den man die einzelnen Tasten der Maus nach Wunsch programmieren kann. Wem das Display zu klein ist, kann die Einstellungen auch dank der Steel Series Software über den PC-Monitor vornehmen. Weiterhin kann man die einzelne Profile speichern, sodass man die Einstellungen nicht jedes Mal neu vornehmen muss z.B. Normal- und Spielmodus. Außerdem kann man auch die Korrektur der Mausbewegung auf unebenem Untergrund einstellen. Zum anderen wäre da das schicke und solide Design, wodurch sie kaum als Gamer-Maus (5000 dpi) erkannt wird.

In den Testberichten bei Testeo gibt es eine Durchschnittsnote von 1,3. Wobei hier folgende Punkte gelobt werden: „Liegt angenehm und rutschfest in der Hand, Zusatzfunktion, sehr gute Druckpunkte, gutes LC-Display“ Die Amazon-Kunden vergeben „nur“ 4 Sterne. Das wohl einizige Problem der Maus liegt darin, dass sie nach ungefähr 6 Monaten kaputt geht (natürlich nicht bei alle, aber kommt sehr häufig vor). Da gibt es aber zum Glück die Garantie. Ein ausführlicher Testberichte findet man bei ComputerBase. Die Verarbeitung wird ebenfalls von viele Käufer und Tester gelobt.