1
Die Aktion wurde bis zum 10. April 2013 verlängert. Kalixa bietet ausgewählten Bestandskunden und allen, die eine E-Mail an Kalixa mit der Bitte nach Austausch inkl. Username eine Kreditkarte mit NFC-Chip an. Damit kann man kontaktlos bezahlen (siehe MasterCard PayPass Bild).

Ursprünglicher Artikel vom 04.03.2013: Aktuell bekommt man die Kalixa Prepaid MasterCard wieder komplett kostenlos. Normalerweise fallen bei der Einrichtung Gebühren in Höhe von 4,95€ an.

Kalixa Prepaid MasterCard ist Chip & Pin geschützt und kann online sowie im Geschäft verwendet werden – überall auf der Welt. Für die Beantragung braucht man eine aktive E-Mail-Adresse und eine gültige Postanschrift.

Einzahlungen sind sind per Überweisung (Freigabe in 1-5 Werktagen) komplett kostenlos. Alternative und ohne Freigabe-Wartezeit, aber mit Gebühr wären Skrill (moneybookers) (Gebühr: 3,50% -Mindestgebühr: 1,- EUR), sofortüberweisung.de (Gebühr: 1% -Mindestgebühr: 1,- EUR) und GiroPay (Gebühr: 1,95% -Mindestgebühr: 1,- EUR).

Pro:

  • keine Auslandseinsatzgebühren
  • keine SCHUFA-Abfrage
  • keine Ryanair-Gebühren
  • sicher!

Contra:

  • keine sofortigen, kostenlosen Einzahlungsmöglichkeiten
  • ausländische Bank ohne Einlagensicherung
  • Nichtnutzungsgebühr von 0,99€, wenn man die Kreditkarte 6 Monate nicht benutzt

Hohe Geldbeträge sollte man bei Kalixa nicht lagern, da hinter Kalixa eine ausländische Bank steckt. Dadurch gibt es auch keine Einlagensicherung. Nach 36 Monaten Nichtnutzung wird die Kreditkarte gesperrt (zur Entsperrung werden 4,95€ fällig). Wenn man die Kreditkarte 6 Mnate nicht verwendet, dann wird eine Kontoführungsgebühr von 0,99€ fällig.