Zu Zweit für 1,28€ zur Preview von „Satte Farben vor Schwarz“

Dank einer Aktion der „SPIEGEL“ gibt es wieder fast kostenlose Kinokarten. Diesmal für den Film Satte Farben vor Schwarz mit Bruno Ganz und Senta Berger. Wie fast immer, muss man die 0900er-Hotline anrufen, seine Daten hinterlassen, die PIN aufschreiben und am Tag der Vorstellung an der Kinokasse mit dem Personalausweis 2 kostenlose Kinokarten holen.

  • Stadt + Kino aussuchen (unten)
  • 0900er-Hotline wählen (unten) -> 0,64€/Min. aus dem deutschen Festnetz
  • Daten hinterlassen
  • PIN aufschreiben (1 PIN= 2Kinokarten)
  • mit der PIN am 10. Januar 2011 um 19:30 Uhr an der Kinokasse die 2 Karten abholen
  • am 10. Januar 2011 um 20 Uhr den Film genießen

Die Vorstellung findet am 10. Januar 2011 um 20 Uhr in den folgende Kinos statt:

  • – Berlin (Kino in der Kulturbrauerei): 0900 – 324 62 62 0
  • – Bremen (Gondel): 0900 – 324 62 62 1
  • – Düsseldorf (Atelier im Savoy Theater): 0900 – 324 62 62 2
  • – Frankfurt am Main (Cinema): 0900 – 324 62 62 3
  • – Hamburg (Holi): 0900 – 324 62 62 4
  • – Köln (Cinenova): 0900 – 324 62 62 5
  • – Leipzig (Passage Kino): 0900 – 324 62 62 6
  • – München (Rio Filmpalast): 0900 – 324 62 62 7
  • – Nürnberg (Cinecitta): 0900 – 324 62 62 8
  • – Stuttgart (Atelier am Bollwerk): 0900 – 324 62 62 9

Wenn es für eine Stadt keine Karten mehr gibt, dann ist der Anruf leider nicht kostenlos, daher wäre es nett, wenn Ihr euch mit der ausverkauften Stadt hier in den Kommentaren meldet.

Moviemaze Kritik:

Mit fast 70 hat Bruno Ganz cineastisch einen richtig guten Lauf. Zusammen mit der deutschen Filmdiva Senta Berger gelangt nun ein weiterer Film mit ihm in einer Hauptrolle in die Kinos. Satte Farben vor Schwarz  beschäftigt sich mit der Liebe im Alter und auch mit der wahren, unsterblichen Liebe an sich. Kernthema ist aber das unausweichliche Ende, dem sich jeder Mensch früher oder später stellen muss. Hält man die nicht gerade fesselnden anderthalb Stunden durch, stellt sich am Ende unweigerlich das Gefühl ein, dass da irgendwo verborgen eine gute Geschichte enthalten war. Nur ist sie nicht erzählt worden.

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)