Keine Angebotsgebühren bei eBay bis zum Jahresende

Privatverkäufer können ihre Artikel ab sofort bis Jahresende kostenlos bei eBay einstellen:

ebay gratis

Die Aktion gilt nur für Privatkunden und nur für max. 300 Angebote pro Monat (aber so viel wird man als Privatkunde nicht einstellen/verkaufen).

Ausgenommen sind Angebote in folgenden Kategorien:

  • Fahrzeuge, Boote und Flugzeuge
  • Mobilfunkverträge
  • Inserate

Die Verkaufsprovision beträgt einheitlich 10 % des Verkaufspreises ohne Verpackung und Versand (max. 199,00 Euro). Die Verkaufsprovision fällt nur an, wenn ein Artikel verkauft wird.

Kommentare
  1. Profilbild von Robin

    Das ist ja nicht kostenlos: 10 ℅ Verkaufsprovision!!!

  2. Profilbild von admin

    <blockquote cite="comment-268911">

    <strong><a href="#comment-268911" rel="nofollow">Robin</a></strong>:
    Das ist ja nicht kostenlos: 10 ℅ Verkaufsprovision!!!

    </blockquote>

    Hast du den Artikel zu Ende gelesen?

    "Die Verkaufsprovision beträgt einheitlich 10 % des Verkaufspreises ohne Verpackung und Versand (max. 199,00 Euro). Die Verkaufsprovision fällt nur an, wenn ein Artikel verkauft wird."

    Nur das Einstellen ist kostenlos, mehr nicht.

  3. Profilbild von mw

    Das ist m.E. Bauernfängerei, denn auch bisher war das Einstellen von Auktionen kostenlos.
    Auch für Startpreise oberhalb 1Euro konnte man monatlich ein mehr aus ausreichendes Kontigent kostenlos einstellen, auch zu Festpreisen.
    Hier steckt vermutlich nur wieder eine geplante weitere Erhöhung der ebay-Gebühren dahinter, d.h. ab 2017 kassieren sie dann vermutlich bei allen Angeboten sofort.
    Früher gab es wenigstens mal zeitweise wirklich nützliche Angebote wie 50% Ermässigung auf alle Provisionen; diese Aktion hier ist wertlos.

  4. Profilbild von andi-DU

    Ebay ist als Verkäufer für mich Tod! Verticke alles über Kleinanzeigen mit ein wenig Geduld großem Erfolg. Ist für mich nur noch ein Gewerbeangebotsplattform….

  5. Profilbild von Niemand

    <blockquote cite="comment-269064">

    <strong><a href="#comment-269064" rel="nofollow">andi-DU</a></strong>:
    Ebay ist als Verkäufer für mich Tod! Verticke alles über Kleinanzeigen mit ein wenig Geduld großem Erfolg. Ist für mich nur noch ein Gewerbeangebotsplattform….

    </blockquote>

    so sehe ich das auch – allerdings ist es für mich tot … Amazon kostet gleich viel und hat bei der Käuferschaft mehr Vertrauensbonus – vor allem, wenn man bedenkt, dass der Käuferschutz bei ebay nur gilt, wenn über Paypal bezahlt wurde (=weitere Gebühren)

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)