HEUTE: In allen real,-Märkten kostenlos Frühstücken *UPDATE*

Heute ab 10 Uhr geht es los. Vergesst nicht etwas zu spenden!

Ursprünglicher Artikel vom 28.04.2011: Am Dienstag, dem 3. Mai 2011 kann man in allen 320 real,- Märkten ab 10 Uhr bis 11 Uhr kostenlos Frühstücken. Hierbei handelt es sich um eine Aktion der Tafel. Nach dem Frühstück kann dann jeder (freiwillig) etwas in die Spendendose werfen. Das Geld soll zugunsten der SOS-Kinderdörfer Deutschland „erwirtschaftet“ werden.

Das Frühstücksbuffet besteht aus selbstgebackenes Brot, Marmelade, Wurst- und Fleischwaren, vitaminreiches Obst und Bio-Produkte wie Power-Flocken aus Hafer oder Müsli. Frischen Kaffee oder Tee gibt es natürlich auch.

Kommentare
  1. Profilbild von Th. Klong

    Mhhh, mir stößt es bei dieser Aktion bitter auf! Fragt man eine real-Verkäuferin, was sie verdient, dann ist man bei um die 800€ netto bei 6 Stunden pro Tag. Reell sind die Damen aber 8 Stunden und mehr bei der Metro-Gruppe beschäftigt. Nimmt man den Hartz4-Satz + Miete, kommt man auf das gleiche Geld. Jede Verkäuferin muss sich verarscht vorkommen. Ich bin ganz ehrlich, ich lehne die Tafeln ab, solange noch Zigaretten,Spielekonsolen,Flachbildfernseher und Autos gefahren werden. Bei uns muss niemand Hungern, Hartz4 ist eine Übwergangshilfe, keine Hängematte für Sozialschmarotzer!

  2. Profilbild von Free

    so, sehe ich es auch. stütze sollte es nur für einen maximalsatz von 1-2 jahren geben und danach nichts mehr. als fände man keinen job in der zeit. notfalls arbeiotet man anfangs als etwas "kleineres" wie kassierer und bewirbt sich bis man das passende hat.

  3. Profilbild von Joe

    Mit dem ersten Kommentar kann ich nicht ganz zustimmen. Erstens sind die Gehälter bei Real tariflich geregelt, jede Überstunde muss mit dem Betriebsrat abgesprochen werden und wird entlohnt und zweitens verdienen Verkäufer dort sogar sehr Gut. Außerdem sind 800 € netto bei NUR 6 Stunden am Tag ein sehr guter Verdienst. Wie viel mehr soll eine einfache Arbeitskraft bei dieser Leistung verlangen?
    Mit dem Punkt zur Tafel kann ich nur zustimmen.

    Übrigens möchte Real mit dieser Aktion einen Weltrekord brechen. 90000 Kunden die in 300 Real Märkten in ganz Deutschland in der Zeit von 10 Uhr bis 11 Uhr Frühstücken.
    Viel Glück!

  4. Profilbild von Bannette

    Ich denke mal, dass Leute, die wirklich auf die Tafel angewiesen sind, evtl. noch nichtmal Hartz IV-Empfänger sind. Würde aber trotzdem nicht alle Sozialhilfeleistungsempfänger über einen Kamm scheren.
    Die Aktion finde ich aber in dem Sinn nicht gut, dass ich denke, da gehen Leute hin, die es einfach nur ausnutzen und die eigentlich genug Geld haben. Die essen dann schön und werfen einen Alibi-Euro in die Dose. Dann doch lieber eine Aktion machen, wo die Einkäufer am Ausgang Lebensmittel oder Geld spenden können.

    @Sparblog: Natürlich trotzdem danke für den Tipp unabhängig jeglicher Meinungen! 😉

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)