Bis zu 3 o2-Freikarten mit je 1€ Startguthaben und Aufladebonus *UPDATE*

Weiterhin verfügbar.

Ursprünglicher Artikel vom 06.04.2012: Aktuell verschenkt o2 wieder bis zu 3 Simkarten mit jeweils 1€ Startguthaben und Aufladebonus (optional). Auf den Simkarten ist der kostenlose o2 o Tarif mit dem o2 Kosten-Airbag vorgebucht. Da es sich hier um Prepaidkarten handelt, zahlt Ihr nur, wenn Ihr die Simkarte auch benutzt und Geld drauf ist, andernfalls werden keine Kosten fällig. Wer die Freikarte auflädt, kann auch noch von einem Bonus profitieren.

Der Tarif ist recht einfach gestaltet. Jede Minute und SMS wird mit jeweils 0,15€ berechnet. Surfen kann man für 0,09€ pro Minute, wobei man dank O2 Kosten-Airbag nie mehr als 50€ pro Monat bezahlt. Hier die Bonus Tabelle:

Frei-SMS bei jeder Aufladung

  • 150 Frei-SMS ab 15 € Guthabenaufladung
  • 300 Frei-SMS ab 20 € Guthabenaufladung
  • 500 Frei-SMS ab 30 € Guthabenaufladung

Frei-SMS & Frei-Minuten bei jeder Aufladung

  • 50 Frei-SMS & 50 Frei-Minuten ab 15 € Guthabenaufladung
  • 100 Frei-SMS & 100 Frei-Minuten ab 20 € Guthabenaufladung
  • 150 Frei-SMS & 150 Frei-Minuten ab 30 € Guthabenaufladung

Bonus Flatrates bei jeder Aufladung

  • Flatrate ins dt. O2 Netz ab 15 € Guthabenaufladung
  • Zusätzliche Flatrate ins dt. Festnetz ab 20 € Guthabenaufladung
  • Zusätzliche Handy-Surf-Flatrate ab 30 € Guthabenaufladung

Besonders gut eigenen sich die Simkarten für die ganzen kostenlosen Kinovorstellungen.

Kommentare
  1. Profilbild von Hallo;) [Android]
    Hallo;) [Android]

    Muss man 18 sein?
    Oder wird dass überhaupt überprüft?

  2. Profilbild von bibop

    Ist für die Bestellung der Prepaid Karte nicht von Bedeutung, da es sich um eine Freikarte handelt.

  3. Profilbild von Gerri

    Ich komme da gerade auf einen vielleicht recht irren Gedanken: Nehmen wir einmal an, jemand würde auf einer solchen Karte monatlich beispielsweise 20 Euro aufladen um die Flatrates abzugreifen. Er würde jedoch das Guthaben gar nicht tatsächlich abtelefonieren weil er hauptsächlich ins Netz von o2 oder ins Festnetz telefoniert. Würde jemand dann tatsächlich monatlich die Flatrates bekommen und könnte sich das Guthaben nach einem Jahr oder auch zwei Jahren bei "Kündigung", also Einsenden der Karte, einfach so auszahlen lassen?

  4. Profilbild von gim [iOS]

    @ Gerri
    Interessante Idee

  5. Profilbild von Gerri

    @gim:
    Da ja die Bonus-Flatrates für das Aufladen gewährt werden und nicht etwa fürs Telefonieren (Mindestumsatz oder Nichtnutzungsgebühr) ist dieser Gedanke an sich nahe liegend. Man würde also dem Unternehmen o2 Kapital zur Verfügung stellen und bekäme dafür kostenlose Dienste zur Verfügung gestellt, so sehe ich das. Bei den Handy-Verträgen haben wir heute oft den umgekehrten Fall, man schließt einen Vertrag ab, nimmt also eine entgeltliche Leistung in Anspruch, und bekommt dafür von o2 auf Umwegen über Zwischenhändler einen zinsfreien Kredit. Ich werd mir also mal zwei oder drei solcher Freikarten abgreifen. Mein Vertrag läuft noch einige Monate und dann muss ich ohnehin wieder neu überlegen ob er in der Form noch gebraucht wird 😉

  6. Profilbild von cdg

    Sagt mal, bin ich zu unfähig oder sind sowohl der Hyperlink als auch das Bild mit diesem Artikel verlinkt?

  7. Profilbild von Gerri

    @cdg: Nein, offenbar bist Du nicht unfähig, ich hab hier denselben Fehler. Deshalb hier mal eben der passende Link: http://www.o2online.de/tarife/o2-freikarte/

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)