Neuer 10% Paypal Gutschein

Paypal/Ebay verschickt wieder Paypal Gutscheine. Schaut am besten auch im Spamordner nach, denn die Gutscheine landen meistens dort.

ebay_paypal-300x12

Gutscheinwert: 10 % Rabatt – max. 70€ auf einen Artikel
Gutscheincode: C-DEGDAYSB7 oder C-DEGDAYSCX
gültig für alle die ihn per E-Mail bekommen haben
gültig bis zum 10. Mai 2009

Wie immer, die Gutscheine sind nur für die gültig, die ihn auch per E-Mail bekommen haben. Manchmal funktioniert der Gutschein trotzdem, obwohl man den nicht bekommen hat –  solltet ihr bei ebay sowieso was kaufen (paypal), so könnt ihr es einfach mal ausprobieren, denn „Probieren kostet nix…“

Kommentare
  1. Profilbild von LortusX

    Habe die eMail schon wieder nicht bekommen. Das letzte mal habe ich aus "…@gmail.com" vorsichtshalber mal "…@googlemail.com" gemacht ABER wieder nichts.
    Hat noch jemand ne Idee?

  2. Profilbild von JustSkilled

    hab ich auch nicht bekommen, obwohl ich regelmäßig bei paypal und ebay order. wasn das fürn dreckshaufen 8[

  3. Profilbild von hans

    Mit Paypal will ich nichts mehr zu tun haben. Die Werbung von wegen "sicheres und schnelles Bezahlen" glauben nur die Leute, die noch nie einen echten Problemfall hatten. Mich hat Paypal 250 Euro gekostet, die ich nie mehr wieder sehe!

    Weiterhin viel Spaß an die Naivlinge, die an die Sicherheit und Zuverlässigkeit von Paypal glauben!

  4. Profilbild von Gerrit

    Also ich kriege den Gutschein auch meistens nicht, ich schätze mal, es geht genau um die Leute, die Paypal NICHT nutzen, die sollen damit wohl geködert bzw. animiert werden.
    Darüber hinaus habe ICH in Problemfällen durchaus von Paypal profitiert bzw. Paypal-abgesicherte Käufe haben bisher entweder funktioniert ODER ich habe den Kaufpreis zurückerhalten, auch weltweit. Daher kann ich über Paypal nichts Schlechtes behaupten, außer, das sie imho zu teuer sind. Und vom Volumen waren das bestimmt 10.000 Euro oder mehr in den letzten Jahren, da kam schon einiges zusammen.
    Wenn etwas schief läuft bzw. gelaufen ist, sollte man vielleicht a, mal checken, ob man sich nicht selbst, sagen wir mal " suboptimal" angestellt hat, denn es gibt genaue Vorgehensweisen u. vor allem Fristen, die auch eingehalten werden müssen.
    Andererseits habe ich schon -ohne Paypal- einige hundert Euro abschreiben müssen, weil die Lieferer dann in Konkurs oder Ähnliches waren. Das kann natürlich auch mit Paypal geschehen. Man sollte halt keine Wunderdinge erwarten.
    Man kann ja auch vor Ort kaufen, aber das ist fast immer – viel- teuerer. Beim Geldsparen ist halt zumeist auch ein, wenn auch minnimierbares, Risiko dabei.

    Just my 2 cents,

    Gerrit

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)