Barclaycard Kreditkarte New Visa dauerhaft beitragsfrei kostenlos beantragen *UPDATE*

Letzte Chance!

Ursprünglicher Artikel vom 07.06.2011: Anlässlich des 20-jährigen Jubiläums von Barclaycard gibt es die Barclaycard Kreditkarte New Visa dauerhaft beitragsfrei. Normalerweise ist die Kreditkarte nur im ersten Jahr kostenlos, danach werden jährlich 19€ fällig. Das Angebot gilt allerdings nur für Barclaycard Neukunden.

Um die kostenlose Kreditkarte beantragen zu können, muss man mindestens 18 Jahre alt sein, ein eigenes Bankkonto bei einem deutschen Kreditinstitut besitzen und einen Wohnsitz in Deutschland haben. Eine Prämie gibt es bei diesem Angebot leider nicht.

Der Unterschied zu der ebenfalls kostenlos Kreditkarte, die cardNmore, die auch von Barclay zur Verfügung gestellt wird liegt darin, dass die cardNmore zum einen das unschöne Netto-Logo hat und zum anderen eine Bargeldabhebungsgebühr anfällt. Bei der Beantragung der cardNmore bekommt man zusätzlich noch 15€ Startguthaben, hier gibt es leider keine Prämie.

Bei Barclay hat man 2 Monate zinsfreies Zahlungsziel, das gilt auch, wenn man der Bank eine Einzugsermächtigung erteilt. Die Beträge müssen nach Erhalt der Abrechnung, die am Monatsende kommt, nach spätestens 1 Monat beglichen werden.

Beispiel:

  • 08.04.2011: Für 120,50€ mit der Kreditkarte eingekauft
  • 05.05.2011: Rechnung über 120,50€ liegt im Postfach
  • 05.06.2011: 120,50€ werden vom Konto abgebucht

Die Rechnung kommt immer am 5. eines Monats. Die Zahlung kann auf einen Schlag oder in ganz flexiblen Teilbeträgen erfolgen, wobei man jeden Monat mindestens 2% des Betrags (mindestens 15€) bezahlen muss. Bei Teilrückzahlung fallen nur die banküblichen Zinsen an.

Der Verfügungsrahmen richtet sich nach der Bonität des Antragstellers. Will man mit der Kreditkarte etwas größeres kaufen oder sein Urlaub buchen, dann kann man das Konto, welches hinter der Kreditkarte ist, einfach mit einer Überweisung aufladen. Die Sollzinsen sind bei Kartenzahlung und Überweisung mit 17,51% bzw. bei Barabhebungen mit 18,36% sehr hoch, daher empfehle ich euch, die Zahlung via Einzugsermächtigung. Bargeldabhebungen sind mit der Kreditkarte weltweit kostenlos, mit der Maestro Karte werden 4% bzw. mindestens 5,95€ fällig.

Kommentare
  1. Profilbild von Fly

    "Bargeldabhebungen sind mit der Kreditkarte weltweit kostenlos" stimmt nicht ganz. Es fallen keine extra Gebühren an sondern nur der Auslandseinsatz von 1,99 % *Klugscheiss Ende*

  2. Profilbild von Gast

    fallen die 1,99% mit jeder kreditkarte an?

  3. Profilbild von admin

    @Fly: Danke. Aber die Preisliste sagt was anderes: .pdf

    @Anonymous: Ja. Bei DKB und Comdirect sind es 1,75%.

  4. Profilbild von Manuel

    Hallo,
    das mit dkb und comdirekt ist nicht richtig. dort fallen die 1,75 beim bargeldlosen bezahlen an. das heisst wenn man beispielsweise was bei amazon.com bestellt oder so… nicht aber am geldautomaten da wird direkt umgerechnet mit dem aktuellen wechselkurs. bei der barclay scheinen noch 1,99 prozent anzufallen bei den anderen beiden kandidaten ist es nichts. nutze selber comdirekt und dkb

  5. Profilbild von crystal.pete

    bei comdirect fallen für bargeldabhebungen im ausland KEINE gebühren an, allerdings ist der wechselkurs natürlich nicht ganz der tatsächliche, allerdings ist das gerade bei kleineren beträgen viel billiger als euros in der wechselstube zu tauschen!

  6. Profilbild von Björn

    Weiss einer ob es kostenlose 2. Karten gibt für die Ehefrau?

  7. Profilbild von Revilo

    Kann das bitte nochmal genau erklärt werden, wofür jetzt im Einzelnen Kosten anfallen?

    1. Bargeldabhebung: Im Inland / Im Ausland ?

    2. Bezahlung (Bsp. Amazon)?

    3. Was soll das mit den 1,99 %?

    Thx!

  8. Profilbild von admin

    1. Kostenlos innerhalb der EU bei jeder Bank. / Außerhalb werden 1,99% fällig.
    2. Keine Gebühren, solange Du die Rechnung innerhalb der Frist begleichst.
    3. Siehe 1.

  9. Profilbild von hennessy

    Tolles Angebot, allerdings verstehe ich das hier nicht os ganz:

    Die Sollzinsen sind bei Kartenzahlung und Überweisung mit 17,51% bzw. bei Barabhebungen mit 18,36% sehr hoch, daher empfehle ich euch, die Zahlung via Einzugsermächtigung.

    Ich dachte dort wäre wirklich alles kostenlos? Oder gilt das nur wenn man sein Guthabenkonto vorher auflädt? Dann würde ich allerdings nicht verstehen was das für einen Sinn ergibt, schließlich ist das doch für die Bank die sicherste und lukrativste Methode.

  10. Profilbild von Marius

    Wenn ich im Supermarkt mit der Karte zahle fallen Sollzinsen an, oder wie habe ich das mit "Sollzinsen" zu verstehen? Vielen Dank für die Aufklärung. 🙂

  11. Profilbild von admin

    Sollzinsen fallen nur an, wenn du die Rechnung, die du nach dem Bezahlen mit der Kreditkarte nicht rechtzeitig zahlst.

  12. Profilbild von Revilo

    Das Bargeldabheben ist auch in der EU nicht kostenlos. Es fallen sehr wohl Gebühren für das Abheben am Geldautomat an, und zwar diejenigen des Kreditinstituts. Das steht z.B. auf allen Geldautomaten der Sparkassen. Dort fallen bei einer Abhebung mit Visa-Karte umsatzabhängige Gebühren, mindestens aber 5, 00 € an. "Kostenlos" bezieht sich also, wenn überhaupt, nur auf das Kreditkartenunternehmen.

  13. Profilbild von backdraft

    Vorbei… nur noch bei Mindestmonatsumsatz kostenlos

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)