Netgear ReadyNAS 104 4-Bay-NAS für 158€ *UPDATE2*

2

Wieder im Angebot. Diesmal das Netgear ReadyNAS 104 und direkt aus Deutschland von Amazon:

NAS system 104

Ursprünglicher Artikel vom 14.10.2014: Amazon macht aktuell einen sehr guten Preis für das Netgear ReadyNAS 102 Leergehäuse:

In den Testberichten kommt das NAS-System mit der Durchschnittsnote 2,0 gut weg. Bei Amazon gibt es im Schnitt nur 3,5 von 5 Sterne, weil a) sich nicht alle Bewertungen auf das angebotene NAS beziehen und b) viele wahrscheinlich einfach eine 1-Stern-Bewertung abgegeben haben, um das NAS schlecht zu haben.

  • Pro: hohe Geschwindigkeit; gutes Webinterface; leiser Betrieb; Snapshot-Funktion
  • Contra: fehlender Printserver; kein Ruhemodus einstellbar

Bemerkenswert ist die Schnappschussfunktion, die das Betriebssystem Brtfs mitbringt. Sie sichert geänderte und gelöschte Dateien, um sie bei Bedarf wiederherstellen zu können.

Technische Daten

Festplatte: N/A • intern: 2x 3.5″, SATA 3Gb/s, RAID 0/1, Hot-Swap • extern: 1x Gb LAN • zusätzliche Anschlüsse: 2x USB 3.0 (Host), 1x USB 2.0 (Host), 1x eSATA • CPU: Marvell Armada 370, 1.20GHz • RAM: 512MB • Leistungsaufnahme: keine Angabe (Betrieb), keine Angabe (Leerlauf) • Abmessungen (BxHxT): 134x205x223mm • Besonderheiten: iSCSI, DLNA-Server, FTP-Server, WebDAV, LC-Display • Herstellergarantie: drei Jahre

Ursprüngliches UPDATE vom 07.11.2014: Heute bei Amazon als Tagesangebot zum günstigsten Preis erhältlich:

Kommentare
  1. Profilbild von Grafzahl

    Man könnte genauso gut argumentieren, dass die 5-Sternebewertungen nur entstanden sind, weil viele wahrscheinlich einfach eine 5-Stern-Bewertung abgegeben haben, um das NAS gut zu haben.
    Im Ernst: Wenn ich auch nur die Erfahrungen eines der dreizehn 1-Stern-Bewerter hätte erdulden müssen, wäre ich ausgerastet. Und dann Retoure nach Frankreich.
    Nur einige der erwähnten Mängel, die mich erschaudern lassen:
    – proprietäres Dateisystem bedeutet: ohne Netgear kein Zugriff auf die Festplatte
    – Temperaturen 80 bis 90 Grad lassen ein frühes Ableben erwarten.
    – miserables Übertragungstempo auf Niveau eines schlechten USB-2.0-Sticks
    – häufiger Absturz (freeze) der Netgearsoftware
    – die Liste kompatibler Festplatten ist klein (vl. sind kompatible besonders teuer?)

  2. Profilbild von Christian

    @Grafzahl:
    Bin mit der Netgear RN102 sehr zufrieden (im übrigen die c't' auch!)
    – Auf der Netgear läuft Linux (also kein proprietäres Dateisystem)
    – Der Ruhemodus (hard drive spin down) ist mittlerweile nachgerüstet worden (per update)
    – Das Übertragungstempo an einem GB Switch ist extrem gut (dies haben auch viele Tests nachgewiesen)

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)