Nach langem Warten ist auch unser IMPORT-FAQ endlich fertig. Bei Fragen, Anregungen oder konstruktiver Kritik, benutzt einfach die Kommentarfunktion.

Wie lang dauert der Versand aus dem Ausland?

Bei Bestellungen aus dem Ausland müsst ihr mit längeren rechnen. Diese sind natürlich von der Herkunft des von euch erworbenen Produkts abhängig. Bestellt ihr aus dem europäischen Ausland (sprich: Frankreich, Belgien, Italien usw.) so kann man mit einer Lieferzeit von ca. 5-10 Tagen rechnen. Interessant ist es, dass Amazon.co.uk oft aus Deutschland Artikel versendet, obwohl man auf der englischen Seite bestellt hat. So kann es auch vorkommen, dass ihr bereits nach ein bis drei Tagen die Ware erhaltet.

Handelt es sich bei eurem Artikel um eines, welches aus dem nicht-europäischen Ausland kommt, so müsst ihr euch leider ein wenig mehr gedulden. Hier kann die Lieferung gut zwei Wochen dauern und in einzelnen Fällen diese zwei Wochen sogar überschreiten. Faktoren sind hierbei Anbieter, Herkunftsregion und Größe des Artikels.

Zahlungsmöglichkeiten

Die meisten ausländischen Shops akzeptieren als Zahlungsmethode nach wie vor lediglich die Zahlung per Kreditkarte. Einige bieten zusätzlich den komfortablen Dienst der Zahlung via Paypal. Eine wirkliche Ausnahme sind Shops, die sogar die altbewährte Überweisungsmethode akzeptieren.

Zollarten und Gebühren

Bei Bestellungen aus dem Ausland ist Achtung geboten, was hinzu kommende Kosten, wie Zollgebühren und Einfuhrumsatzsteuer (EUSt), angeht.

Bestellt man aus dem europäischen Ausland, fallen grundsätzlich keine Zollgebühren an. Hier gilt es aber einige Ausnahmen, wie z.B. das Steuerparadies Jersey, zu beachten.

Die EUSt., die anfällt, wenn die Ware aus dem nicht-europäischen Ausland kommt, beträgt 19% und ist zu bezahlen, wenn sie mindestens 5 Euro beträgt. Dies ist der Fall, wenn der Wert der Bestellung (Preis inkl. der VSK) mindestens 26,30 Euro beträgt. Also zahlt man praktisch ab einem Bestellwert von 26,30 Euro zusätzlich 5 Euro EUSt.

Übersteigt der Wert eurer Bestellung die 150 Euro-Marke, fallen zusätzlich noch Zollgebühren an. Diese hängen davon ab, was ihr bestellt. Manche Waren sind sogar komplett von dieser Gebühr befreit. Informationen hierzu erhaltet ihr auf der offiziellen Seite des Zolls.

Welche Versandkosten muss ich kalkulieren?

Grundsätzlich muss beachtet werden ob Versandkosten pro Artikel oder pro Bestellung entstehen. Das variiert von Anbieter zu Anbieter, viele Versandhäuser im Ausland liefern kostenfrei nach Deutschland. Für Konsolen gibt es meistens einen Aufschlag wegen dem Gewicht und der Verpackung.

Sprachausgabe und Tonspur

Beim Kauf eines Spieles oder Films aus dem Ausland, sollte man sich informieren, ob es mehrere Tonspuren gibt. Dafür gibt es spezielle Webadressen wie zum Beispiel für spiele OGDB.de und für Filme OFDB.de. Die meisten DVD-Filme enthalten eine deutsche Tonspur!

Wichtige (technische) Hinweise für Artikel aus dem Ausland

Bei Unterhaltungselektronik wie zum Beispiel Medien-Player muss darauf geachtet werden, dass der Regionalcode mit den jeweiligen Medien übereinstimmt, sonst könnten Probleme auftreten.

Bei Elektrogeräte aus dem Ausland sollte man auf den Strombetrieb achten. In Deutschland haben wir den 230 V Netzstrom, in den USA werden Elektrogeräte mit 110 V betrieben. Also wird beim Kauf eines Gerätes aus den USA ein Spannungswandler benötigt. Der Preis eines Spannungswandlers liegt zwischen 10 und 50 Euro.

Geräte aus dem europäischen Ausland bereiten weniger Probleme, meistens wird nur ein Reisestecker gebraucht, da die Netzstecker in Europa nicht alle gleich sind. Ein Netzstecker kostet etwa 5€.

Konsolenspiele gibt es in zwei Formate, PAL und NTSC. Beim Kauf eines Spieles aus dem Ausland, muss darauf geachtet werden, dass es die PAL- Version ist, denn NTSC-Spiele sind für europäischen Konsolen nicht kompatibel.

DVDs und BluRays besitzen einen Regionalcode. Medien aus europäischen Länder werden Problemlos auf deutsche Player abgespielt. Medien aus den USA oder Asien dagegen können nur auf Region free Playern abgespielt werden.

Das Umrechnen verschiedener Währungen

Zum umrechnen der ausländischen Währungen (z.b. britischer Pfund) in Euro, könnt ihr Google oder Yahoo benutzen. Dazu gebt ihr den Preis in der Ausgangswährung an, das Wörtchen „in“ und dann das Kürzel der Währung, in die der Preis umgerechnet werden soll. Als Beispiel tippt ihr in Google ein: „10,63GBP in €“. Umgekehrt geht es natürlich auch, also z.B.: „10,70€ in GBP“.

Und hier findet ihr den Währungsrechner von Yahoo

Liefern alle Händler auch nach Deutschland?

Schlichtweg: Nein. Es gilt also immer, sich vor dem Kauf zu informieren. Betreffende Informationen erhaltet in der Regel beim jeweiligen Händler.