Neuer Media Markt Multimedia Prospekt – 100 Blu-Ray-Titel für je 12,89€, DVDs und mehr – auch bei Amazon *UPDATE*

UPDATE

Wie bereits vermutet, hat Amazon auch die DVDs im Preis gesenkt.

DVDs für je 4,89€:

DVDs für je 7,89€:

UPDATE ENDE

Ursprünglicher Artikel vom 23.10.2009:

Seit einigen Stunden ist der neue Media Markt Multimedia Prospekt online. Auch dieses Mal gibt es wieder interessante Angebote aus den Bereichen Blu-Rays (auch Player), DVDs, Konsolen und KonsolenSpiele. Amazon hat bei den Blu-Rays direkt mitgezogen, mal sehen ob die DVDs auch noch im Preis gesenkt werden.

Amazon vs mediamrkt

Blu-Rays für je 12,89€ – versandkostenfrei:

Best of Hollywood – 2 Movie Collector’s Pack für je 12,89€ – versandkostenfrei:

Außerdem gibt es noch sehr viele DVDs für je 4,90€ und 7,90€.

Kommentare
  1. Profilbild von Pedro

    Amazon ist immerhin schlau genug, um bei sowas nachzuziehen. Aber warum sollte ich (jedenfalls wenn eine Media Markt Filiale halbwegs in der Nähe ist) per Versandhandel kaufen?
    Im Gesamtschnitt wird das DVD und Blu-ray Preisniveau bei Amazon leicht tiefer liegen als in den Elektronikmärkten. Nur schade, dass Amazon bei guten Angeboten meist nur nachzieht und es nicht mehr nötig hat, selber knallige Aktionen zu machen.
    Nachher geht´s zu MM, soviel steht mal fest 🙂

  2. Profilbild von Surfritter

    PS: einige Filme wie zb. "Unsere Erde" gibts für 14,89€ bei amazon…

  3. Profilbild von Jay

    @Pedro:

    Mein MM ist mit dem Auto keine 15min entfernt, dennoch denke ich nicht im Geringsten daran, in einem Laden einzukaufen, bei dem ich weder wirklichen Service, noch anständige Bedienung bekomme. Zumal das Einkaufen per Internet für mich seit über 10 Jahren "Alltagsgeschäft" ist und in jedem Fall gefördert gehört. Nur so wirds billiger – und nebenbei spart es eine Menge Zeit (respektive Benzin)…

  4. Profilbild von Pedro

    @Jay

    Dir ist aber schon klar, dass Amazon nicht mehr der putzige kleine Händler von nebenan ist? Bei gleichem Verkaufspreis macht Amazon mehr Gewinn als Media Markt. Denn pro Umsatz beschäftigt Amazon viel weniger Mitarbeiter, zahlt keine Steuern vor Ort und muss keine lokale Lagerhaltung haben.

    Warum eine große Versanhandelsfirma nun "gefördert gehört" und eine Elektronikmarkt-Kette nicht, ist mir unklar.
    Weiterhin möchte ich nicht in einer Welt leben, in der ich alles Sachen ausser Lebensmittel nur noch per Versandhandel bestellen kann anstatt schnell zum Laden zu fahren und es gleich mitzunehmen.
    Bei Nichtgefallen einfach zurücksenden? In letzter Zeit schmeisst Amazon Kunden raus, die zu viel zurückgeschickt haben ohne dass die Ware Mängel hatte. Immer noch Einzelfälle sich aber es zeigt etwas über die so unterstützenswerte Firma Amazon.

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)