Apple iPad Tablet und E-Reader bei Cyberport vorbestellen!

Vor noch nicht all zu langer Zeit, kam Apple mit seinen iPhone auf den Markt und überraschte viele der Handybesitzer mit einer neuen Dimension von Mobiltelefonen.

Nun hat der Konzern das iPad auf den amerikanischen Markt gebracht. Dieses Gerät soll sowohl das iPhone, als auch einen Computer mit einander verbinden. Das heißt einen Tablet-PC der auch in der Welt des Internetzeitalters ohne große Zusatzteile und einfach, sich in das weltweite Netz einwählen lässt.

Es ist von der Form her, wie ein iPhone aufgebaut und sieht auch so aus. Nur das es um einiges Größer ist in den Ausmaßen. Genau wie beim iPhone wurde auch bei dem iPad auf nahezu alle Bedienungstasten verzichtet, denn der Hersteller setzt wieder mal auf seinen Touchscreen.

zbild6-1645741802-102_400

Nun ein paar Details zum neuen iPad von Apple:

Das iPad hat genau wie das iPhone einen integrierten Akku, welcher nicht auswechselbar ist, er hat als Kapazität eine Betriebsdauer von bis zu ca. 10 Stunden, bevor er wieder an das Netz gehängt  werden muss. Das Gerät wird nicht über eine Tastatur bedient, sondern über einen Touchscreen, auf diesen kann man die einzelnen Symbole, bzw. Anwendungen steuern. Wer aber gerne mit einer Tastatur weiterarbeiten will, kann sie als Zubehör erwerben, allerdings ist es nicht im Standartlieferumfang enthalten.

Das neue iPad von Apple ist momentan in drei verschiedenen Variationen, bezüglich des Speichers erhältlich. So gibt es die Ausstattung mit 16 GB, 32 GB, oder mit 64 GB. Diese sind genau wie der Akku, fest im Gerät installiert. Als Kommunikationsmöglichkeiten bietet das iPad folgende Ausstattung: W-LAN, GPRS, WIFI, 3 G UMTS,  Bluetooth und EDR , ja sogar mit einen GPS Modul.

Als Prozessor für das Gerät, dient ein 1 Gigahertz Prozessor, dieser soll dafür sorgen, dass die Anwendungen auf den iPad schnell und zuverlässig betrieben werden können. Wenn es um das Gewicht geht, ist das iPad ein echtes Wunder, mit ca. 680 g hat es einen sehr guten Wert und ist auch auf Reisen gut verwendbar.

zbild7-1645741802-102_400

Was das das iPad aber zu einen kleinen Wunderwerk werden lässt, ist die Dicke des Gerätes, denn mit nicht einmal 1,5 cm ist es für manche Menschen unbegreiflich, wie man soviel Technik in ein solch kleines Gerät bringen kann. Das iPad von Apple wird so in circa drei Monaten in Deutschland erhältlich sein und wird im Moment nur in großen Elektronikmärkten, bei einzelnen Mobilfunkprovidern und vereinzelten Internetshops für die Bestellung angeboten.

Ob es wirklich eine große Käuferscharr für dieses Gerät begeistern kann, muss sich in den nächsten Wochen zeigen.

Kommentare
  1. Profilbild von phil

    diesmal hat apple echt ins klo gegriffen
    kopieren ein gerät was die chinesen schon zur letztjährigen IFA vorgestellt haben und dann klauen sie noch den namen
    armes apple

  2. Profilbild von bluedoo

    Passt in jede Hosentasche 😉

  3. Profilbild von bly

    Das liest sich wie ein durch Apple gekaufter Werbetext. Absolut unkritisch, im Gegenteil, an manchen stellen glorifizierend.
    Dicke: von der konkurrenz gibt es gleich dünne Geräte, mit wesentlich besserer Ausstattung.

    Apple hat ja so gut wie alle Anschlüsse weggelassen
    -USB fehlt
    -VGA/DVI/HDMI fehlt
    -Kartenslot fehlt
    man muß für alles noch nen (teuren) Adapter mi sich rumschleppen.

    Riesige Einschränkung: Das iPad kann jeweils nur EIN Programm ausführen. In iWork ein Dokument bearbeiten und gleichzeitig nach Infos im Netz surfen GEHT NICHT.

    Dann fehlt natürlich noch flash, Erweiterbarkeit ist gleich null

    Ohh 4:3 Monitor!!! Altmodischer gehts ja nicht. Super für moderne Medieninhalte, welche alle auf Breitbild ausgelegt sind. Sprich: man nutzt nur einen Teil des Bildes.

    Zu den AppleEbooks: wie seit heute bekannt ist, weden die Apple eBookPreise 30% bis 50% teurer sein als sie es bis anhin bei Amazon waren. Die eBooks bei Apple kosten somit gleich viel wie die gedruckte Variante. Der Markteinstieg Apple führt leider zu massiven Preiserhöhungen 🙁

  4. Profilbild von David

    brauchs zwar nicht, aber die links funktionieren (bei mir) nicht.

  5. Profilbild von Psy

    Könnt ihr das das auch "wertfreier" gestalten?
    Das Ding ist kein Burner, die Akkulaufzeit für die gebotene Leistung ein Witz, von der Konnektivität nicht zu sprechen und nicht mal ein Augenfreudnliches E-Book Display.

    Man wird hier eigentlich schon gezwungen andere, bessere und ebenso "leicht" zu bedienende Produkte anzupreisen (und das zu Preisen, die des Apples würdig sind).

    Allein für den Satz:
    "Was das das iPad aber zu einen kleinen Wunderwerk werden lässt, ist die Dicke des Gerätes, denn mit nicht einmal 1,5 cm ist es für manche Menschen unbegreiflich, wie man soviel Technik in ein solch kleines Gerät bringen kann."

    Glaub ihr das selbst oder haltet ihr eure Leser für Dumm?

    Nur mal so ein kleine Info am Rande:

    Notion Ink bringt ein Tablet (angekündigt deutlich VOR dem iPad) auf den Markt mit einer von Pixel Qi entwickelten dualen Display Technologie, die auf den neuen ARM Cortex A9 DUAL Core CPU aufsetzt und das ganze in Verbindung mit nem nVidia Tegra 2.

    Wer ein bisschen Ahnung hat, der wird jetzt einfach nur staunen:

    http://de.engadget.com/2010/01/09/ces-2010-notion-ink-adam-prototyp-mit-tegra-und-pixel-qi-mit-v/

    http://www.blogcdn.com/de.engadget.com/media/2009/12/18dec9iusbdf-1261136896.jpg

    http://www.youtube.com/watch?v=WxgRBC47SAo

    Wer sich die Berichte, Bilder und Videos von diesem Gerät anschaut, lässt das iPad schnell vergessen.

    Dank Android ebenso viele Apps und nicht restriktiv wie Apple. Also bitte – wer sich über Google beschwert und sich dann nen Apple kauft ist eh selber schuld.

  6. Profilbild von Markus

    Was kann das Ding was ein Laptop nicht kann???

  7. Profilbild von Stefan

    Du kannst nen Laptop nicht an die Wandhängen, damit er als digitaler Bilderrahmen dient 😉

  8. Profilbild von Snikkaz

    Also ich habe echt deutlich mehr von Apple erwartet….einfach nur bescheuert, überteuert und unnötig das Teil. Ich glaub damit fliegen die echt auf die Schnauze.

  9. Profilbild von wali

    wie?? von den chinesen abgeguckt? normalerweise ist das doch immer umgekehrt… was kostet das ding??? (in etwa)

Hinterlasse eine Antwort

Bild zum Kommentar hinzufügen (JPG, PNG)